Currently browsing category

Studien, Page 2

Deutsche als beste Autofahrer Europas bestätigt

Deutschland hat die besten Autofahrer in Europa. Nach 2008 haben unsere europäischen Nachbarn uns in Sachen Sicherheit im Straßenverkehr auch 2009 die Spitzenposition bestätigt. Das ist eines der Ergebnisse des zweiten AXA Verkehrssicherheits-Reports, einer länderübergreifenden Studie über das Sicherheitsbewusstsein von Autofahrern in Europa.

Sieht so die automobile Zukunft aus?

Die Design-Studios von Audi, GM, Honda, Mazda, Nissan und Toyota blicken 21 Jahre in die Zukunft. Mit Entwürfen, in denen sich mit menschlicher DNA Form, Farbe und Material des Fahrzeugs ändert – oder in denen sich Autos in Verkehrsnetzwerke einklinken, während beim Fahren gleichzeitig Musik getauscht oder Stundenpläne verglichen werden.

Virtuelle Testfahrt mit Audi Elektrostudie e-tron

Audi Fans können die neue Konzeptstudie e-tron Ende 2009 bei PlayStation Home fahren. Dort baut Audi als erster Automobilhersteller einen eigenen virtuellen Bereich auf. Im so genannten Audi Space wird ab kommendem Dezember der von Audi auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) vorgestellte Audi e-tron – ein Hochleistungssportwagen mit reinem Elektroantrieb – im Rennspiel „Vertical Run“ seine Runden drehen.

Sportwagen-Studie e-tron von Audi mit vier Motoren

Audi präsentiert den e-tron, einen Hochleistungssportwagen mit reinem Elektroantrieb. Vier Motoren – je zwei an der Vorder- und Hinterachse – treiben die Räder an, sie machen die Studie zu einem echten quattro. Mit 230 kW (313 PS) und 4.500 Nm Drehmoment beschleunigt der Zweisitzer in 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h, der Zwischenspurt von 60 auf 120 km/h ist in 4,1 Sekunden abgehakt.

Premiere für gleich vier neue Elektroautos von Renault

Renault zieht zur IAA 2009 alle Register und präsentiert gleich vier Studien für die automobile Welt von morgen: Zwei Elektroauto-Studien als komplett neue Produktlinien und zwei Studien für existente Baureihen. Das Rennen um die ersten serienreifen Elektroautos ist im vollen Gange.

PRE-SAFE Structure: Aufblasbare Metallstrukturen bei Mercedes in der Forschung

Daimler forscht an aufblasbaren Metallstrukturen, die als Seitenaufprallschutz dienen, oder Sitzquerträger und Seitenschweller verstärken können. In Verbindung mit der Pre-Crash-Sensorik könnten diese Metallstrukturen Unfallfolgen mindern. Noch gibt es Probleme mit den Kosten für die Gasgeneratoren, die das gefaltete Metall aufblasen sollen.

Ford iosis Max Studie kombiniert Design mit innovativen Ideen

Ford enthüllt auf der diesjährigen Auto Mobil International (AMI) in Leipzig die dritte kinetic Design-Studie der aufsehenerregenden „iosis“-Familie. Der iosis MAX gewährt einen Ausblick auf die nächste Generation eines kompakten Multi-Activity-Vehicle (MAV).