Ficosa Notrufsysteme für den russischen Markt

Notrufsysteme sind nicht nur in Europa, sondern auch in Russland vorgeschrieben. Der Hersteller Ficosa hat entsprechende Aufträge erhalten und wird solche Systeme liefern. Foto: Ficosa.

Einen neuen Serienauftrag zur Lieferung von Notrufsystemen mit besonders hochwertiger Audioqualität hat jetzt der Systemlieferant Ficosa International GmbH hat von einem der größten Nutzfahrzeughersteller erhalten. In Russland sind automatische Notrufsysteme, ähnlich dem europäischen eCall-System, in Nutzfahrzeugen ab Anfang 2017 vorgeschrieben. Entsprechend reagieren derzeit die Hersteller, die Nutzfahrzeuge auch für den Markt in Russland produzieren. Der neue Auftrag stellt für Ficosa ein Fertigungsvolumen an gelieferten Modulen im mittleren, vierstelligen Tausenderbereich dar.

Notrufsysteme sind nicht nur in Europa, sondern auch in Rusland vorgeschrieben. Der Hersteller Ficosa hat entsprechende Aufträge erhalten und wird solche Systeme liefern. Foto: Ficosa.
Notrufsysteme sind nicht nur in Europa, sondern auch in Russland vorgeschrieben. Der Hersteller Ficosa hat entsprechende Aufträge erhalten und wird solche Systeme liefern. Foto: Ficosa.



Das von Ficosa entwickelte und produzierte Notrufsystem für LKW in Russland ist dem bekannten eCall-System für den Einsatz in Europa sowie USA sehr ähnlich. Das System kontaktiert automatisch eine Notrufzentrale und übermittelt die genaue Position und den Zeitpunkt des Unfalls mit Airbag-Auslösung sowie die Fahrtrichtung und Zahl der Insassen. So werden dem Rettungsdienst erste wichtige Informationen übermittelt. Für eine korrekte Implementierung des Systems mit voller Funktionalität, müssen die Nutzfahrzeuge mit einem Sender, einem Mobilfunkmodul und einem Steuergerät ausgerüstet werden und mit Sensoren ausgestattet sein, die die Zahl der belegten Plätze erkennen. Die genaue Bestimmung der Position erfolgt über das Satelliten-Netzwerk GLONASS. Gegenüber GPS bietet das russische Pendant durch die Ausrichtung der Satelliten vor allem in nördlichen Breitengraden eine bessere Positionsbestimmung, da das Netzwerk in erster Linie für die russischen Landgebiete konzipiert wurde.

Das eingebaute Notrufsystem vom Systemlieferanten Ficosa kann neben der automatischen Absetzung eines Notrufs auch manuell von den Insassen in der Fahrerkabine ausgelöst werden. Über die hochwertige Audioverbindung des gelieferten Systems können der Fahrer sowie die Insassen mit der Notrufzentrale in bester Sprachqualität wichtige Informationen austauschen. Die Module für die Notrufsysteme liefert Ficosa bereits seit 2014 an andere namhafte Kunden aus der Nutzfahrzeug- und Automobilindustrie. Für den russischen Markt ist es der zweite Serienauftrag, der aktuell am Standort Wolfenbüttel gestartet wurde.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen