Suzuki Swift Sport jetzt auch als Fünftürer

Den quirligen Suzuki Swift Sport gibt es nun auch als Fünftürer (Foto: Suzuki)
Den quirligen Suzuki Swift Sport gibt es nun auch als Fünftürer (Foto: Suzuki)

Suzuki präsentiert sein neues sportliches Topmodell aus der Swift-Baureihe – den 5-türigen Swift Sport. Mit fünf Türen erfüllt der Kompaktsportler nun laut Suzuki die „alltäglichen Ansprüche aktiver Paare“ besser. Der 1130 kg leichte und 3,89 Meter kurze Kompakte kostet als fünftüriger Sport 19790 Euro und kommt ab September aus dem japanischen Hamamatsu auf den deutschen Markt.

Erkennungsmerkmale sind: 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, integrierter Dachspoiler, geänderte  Heckleuchten, zwei prägnante Auspuffendrohre und ein Stoßfänger-Unterteil in Diffusor-Optik. Sportliches Feeling will der Innenraum mit seinen stark konturierten Vordersitzen mit roten Ziernähten, Edelstahl-Pedale sowie silberfarbene Dekorelemente am Armaturenbrett verbreiten. Im übersichtlich gestalteten Cockpit springen Anzeigen im Chronographen-Look ins Auge.

Zum Serienumfang gehören elektrische Fensterheber vorn und hinten, Klimaautomatik, Tempomat sowie ein CD-Radio mit USB-Anschluss, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und Lenkradbedienung. Außerdem im Preis enthalten: Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Lichtsensor, Nebelleuchten, Metalliclackierung, elektrisch verstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegel.

Der 1,6-Liter-Benzinmotor mit vier Zylindern und 100 kW (136 PS) sorgt mit variabler Ventilsteuerung für gute Durchzugskraft schon bei niedrigen Drehzahlen. Im Zusammenspiel mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe kann der Swift Sport 5-Türer mit  6,4 l/100 km und 147 g/km CO2-Emissionen 100 Kilometer weit kommen – wenn man weder die Höchstgeschwindigkeit von 195 km/h noch die schnellste Beschleunigung von Null auf 100 km/h in 8,7 Sekunden ausreizt.

Über Bernd Buchhagen 54 Artikel
Bernd Buchhagen arbeitet seit 1984 als Motorjournalist, Manager und Kommunikationsberater.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen