Verband der Motorjournalisten ehrt Oldtimer Markt-Chefredakteur Peter Steinfurth

Alljährlich ehrt der Verband der Motorjournalisten (VdM) eine Persönlichkeit für besondere Verdienste um den Motorjournalismus mit der Johny-Rozendaal-Uhr. In diesem Jahr erhält Peter Steinfurth, Chefredakteur der Zeitschrift „Oldtimer Markt”, den begehrten Journalistenpreis. Der VdM-Vorsitzende Jörn Turner wird ihm die goldenen Taschenuhr des VdM-Ehrenmitgliedes Johny Rozendaal am 30. November 2012 beim traditionellen VdM-Abend der Essen Motor Show überreichen. „Peter Steinfurth hat sich zusammen mit dem von ihm geführten Redaktionsteam um die Automobiltradition und damit im besten Sinne unseres Ehrenmitglieds Johny Rozendaal um den Motorjournalismus verdient gemacht”, heißt es in der Begründung des VdM.

Der publizistische Lebenslauf von Peter Steinfurth startet in Bielefeld. Dort arbeitet er nach einer Druckerlehre beim Westfalen-Blatt als Drucker und beginnt gleichzeitig an den Wochenenden zu fotografieren und auch zu schreiben. Es folgen zwischen 1982 und 1984 ein Volontariat und anschließend eine Anstellung als Redakteur in Halle/Westfalen bei der Lokalausgabe des Westfalen-Blatts, zuletzt als Redaktionsleiter. Ende 1989 wird er auf eine Stellenanzeige im „Markt für klassische Automobile und Motorräder” aufmerksam: Die Wiesbadener Redaktion sucht einen Motorradredakteur. Steinfurth ruft Chefredakteur Otto Walenta direkt an und bekommt den Job. Zwei Jahre später löst er Walenta als Chefredakteur ab.

 

Der Verband der Motorjournalisten, der in diesem Jahr sei 60-jähriges Bestehen feiert, vergibt den Journalistenpreis seit 1959. Erster Preisträger war der Rennfahrer und Motor-journalist Richard von Frankenberg. Als erste Frau erhielt 1979 Sibylle Nägele, Motorre-dakteurin beim Süddeutschen Rundfunk Stuttgart, den Preis. Im letzten Jahr hatte der VdM den TV-Moderator, Formel-1- und Verkehrssicherheitsexperten Christian Danner aus-gezeichnet.

 

Namenspatron des Preises ist der 1877 geborene Holländer Johny Rozendaal, einer der ersten professionellen Motorjournalisten. Nach dem Zweiten Weltkrieg engagierte er sich für die Aussöhnung zwischen Deutschland und den Niederlanden und begleitete die Grün-dung des Verbandes der Motorjournalisten von Anfang an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen