CLS 63 AMG Shooting Brake: Nutzwert und Stil

AMG

CLS 63 AMG Shooting Brake nennt Mercedes das Nischenmodell in der Nische. Abgeleitet vom viertürigen Coupé haben die Stuttgarter hier Performance und Stil mit höherem Nutzwert kombiniert. Für Dynamik sorgt der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor mit einem Leistungsspektrum von 386 kW (525 PS) bis 410 kW (557 PS). Der großzügige Innenraum und der Kofferraum mit bis zu 1.550 Liter Volumen zeigen die praktischen Seiten des Fahrzeugs. Ein außergewöhnliches Angebot ist der zeitlich limitierte CLS 63 AMG Shooting Brake „Edition 1“ mit einem Plus von 24 kW (32 PS) und 100 Newtonmetern sowie besonders exklusiven Ausstattungsmerkmalen.

Mercedes-AMG beweist Mut und präsentiert mit dem neuen CLS 63 AMG Shooting Brake einen Performance-Trendsetter in einem neuen Marktsegment. Bereits der CLS 55 AMG von 2004 war ohne direkten Wettbewerber. Das erste, viertürige Performance-Coupé hat andere Automobilhersteller inspiriert und im Lauf der Jahre zahlreiche Nachahmer gefunden. Das 2006 vorgestellte Nachfolgemodell CLS 63 AMG mit AMG 6,3-Liter-V8-Motor und der aktuelle, seit 2011 angebotene CLS 63 AMG mit dem 5,5-Liter-V8-Biturbomotor führen diese Strategie konsequent fort.

Ola Källenius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH: „Nach den Erfolgen des CLS 55 AMG und des CLS 63 AMG verfolgen wir mit dem neuen CLS 63 AMG Shooting Brake konsequent die Philosophie, unseren Kunden unvergleichliche und faszinierende High-Performance-Automobile anzubieten.“

Der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor steht für pure Dynamik und hohe Effizienz: Mit einem Leistungs- und Drehmomentangebot von 386 kW (525 PS) sowie 700 Newtonmetern ist die Souveränität des CLS 63 AMG Shooting Brake für den Fahrer auf jedem Kilometer erlebbar. In Verbindung mit der Edition 1 steigen die Werte auf 410 kW (557 PS) und 800 Newtonmeter. Beide Varianten realisieren Fahrleistungen der Extraklasse: Die Beschleunigung von null auf 100 km/h dauert 4,4 bzw. 4,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h (elektronisch begrenzt).

DER CLS 63 AMG Shooting Brake in der Bildübersicht (Foto: Daimler Benz)

 

Trotz Sportwagen-ähnlicher Dynamik rangieren die Verbrauchswerte auf niedrigem Niveau. Der Kraftstoffverbrauch von 10,1 Litern auf 100 Kilometer nach NEFZ entspricht einem CO2-Ausstoß von 235 g/km und ist bei beiden Leistungsstufen identisch. Das Fahrerlebnis im CLS 63 AMG Shooting Brake wird von hoher Agilität in jedem Drehzahlbereich und enormer Durchzugskraft geprägt. Die absolut souveräne Kraftentfaltung ist für den Fahrer auch akustisch spürbar: Aus der Sport-Abgasanlage mit den verchromten Doppelendrohren entweicht ein sonorer, AMG-typischer Achtzylinder-Sound.

Die Markteinführungen des CLS 63 AMG Shooting Brake sowie des CLS 63 AMG Shooting Brake „Edition 1“ starten im Oktober 2012.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen