Dacia siegt souverän

Dacia-Besitzer sind nicht nur die zufriedensten Autofahrer in Deutschland, sie gewinnen auch durch niedrigsten Wertverlust. Zu diesem Gesamturteil kommt der „Qualitäts­report 2012“ der renommierten Fachzeitschrift „AUTO ZEITUNG“ und eine aktuelle Erhebung von „bähr & fess forecasts“ im Auftrag von „Focus Online“.

Die rumänische Renault-Tochter erzielte hervorragende Noten in allen Wertungskapiteln und sichert sich mit deutlichem Vorsprung den ersten Platz. Insgesamt rund 17.000 AUTO ZEITUNG-Leser bewerteten im Rahmen der Befragung die Bereiche Einsatz- und Pannen­sicherheit sowie Produkt-Zufriedenheit. Die hervorragenden Qualitäten im kundenrelevanten Alltagseinsatz belegt die über­ragende Bestnote im Kapitel Einsatzsicherheit: 80,4 Prozent der Fahrer eines Dacia mussten in den vergangenen zwölf Monaten nicht außerplanmäßig in die Werkstatt.

Bei der Pannensicherheit überzeugt die rumänische Erfolgsmarke ebenfalls mit hoher Praxistauglichkeit: 94,6 Prozent aller Dacia-Fahrer blieben im vergangenen Jahr von Ausfällen unterwegs verschont.

Dacia Sandero und Duster sind „Restwertriesen 2016“

Der Dacia Sandero 1.2 16V 75 und der Dacia Duster 1.6 16V 105 4×4 sind zum zweiten Mal in Folge die wertstabilsten Fahrzeuge ihrer Klasse und damit „Restwertriesen 2016“. In ihrer jeweiligen Fahrzeugklasse werden sie in vier Jahren beim Wiederverkauf den niedrigsten Wertverlust in Euro verzeichnen. Der kompakte Fünftürer Sandero ist außerdem erneut klassenübergreifend das Fahrzeug mit der geringsten Wertminderung. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Erhebung von „bähr & fess forecasts“ im Auftrag von „Focus Online“.

Der Kleinwagen-Sieger Dacia Sandero verbucht laut der Analyse in vier Jahren einen voraussichtlichen Wertverlust von 3.633 Euro. Damit erzielt er noch einen Restwert von 46,5 Prozent seines ursprünglichen Neupreises von 6.790 Euro. Auf Platz zwei in der Kleinwagenwertung behauptet sich mit dem Logan MCV 1.6 MPI 85 ebenfalls ein Dacia Modell. Sein Wertverlust beträgt 4.075 Euro, der Restwert 49 Prozent.

In der Klasse der Kompakt-SUV kommt der Sieger ebenfalls von der rumänischen Renault Tochter: Der Dacia Duster 1.6 16V 105 4×4 verliert bis zum Jahr 2016 nach der Prognose lediglich 7.051 Euro und erzielt noch 52 Prozent seines Neupreises.

Das renommierte Marktforschungsinstituts bähr & fess forecasts untersucht regelmäßig den Restwert von Gebrauchtwagen. Für die Studie im Auftrag von Focus Online listete das Unternehmen in insgesamt 14 Klassen die Neuwagen auf, die bei einem Verkauf im Jahr 2016 den geringsten Wertverlust erwarten lassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen