VdM-Journalistenpreis wird an Christian Danner übergeben

Seit 1959 verleiht der Verband der Motorjournalisten e.V. (VdM) die Johny-Rozendaal-Uhr an einen Kollegen, der sich um den Motorjournalismus verdient gemacht hat. Seit 2007 wird der Journalistenpreis jährlich vergeben und Ende November am Vorabend der Motor-Show in Essen überreicht.

2011 zeichnete der VdM den TV-Moderator, Formel-1- und Verkehrssicherheitsexperten Christian Danner aus. Allerdings konnte Christian Danner die Johny-Rozendaal-Uhr nicht persönlich in Empfang nehmen, weil er zur Feierstunde am 25. November 2011 den Formel- 1-Lauf in Brasilien kommentierte. Er war deshalb nur kurz in einer Video-Übertragung aus Brasilien zu sehen.

Die Übergabe des renommierten Journalistenpreises an Christian Danner soll nun am 28. Februar 2012 im Rahmen einer Pressekonferenz im Presseclub München nachgeholt werden.  Christian Danner erhält den Journalistenpreis, die goldene Johny-Rozendaal-Uhr, für sein Engagement als Fachjournalist für Straßenverkehrssicherheit und Fahrsicherheit.

Weltweit bekannt ist er vor allem als Rennfahrer und als Co-Moderator bei den RTL-Übertragungen der Formel 1-Rennen. Damit setzt sich eine Tradition fort: Der erste Preisträger der Johny- Rozendaal-Uhr 1959, Richard Frankenberg, war ebenfalls aktiver Rennfahrer und Journalist, u.a. Chefredakteur der Porsche Kundenzeitschrift „Christopherus“.

Zudem wird mit der Auszeichnung durch den VdM eine Familientradition im Hause Danner fortgesetzt. Christian Danners Vater, Prof. Max Danner, wurde 1974 ebenfalls vom Verband der Motorjournalisten e.V. ausgezeichnet. Prof. Danner erhielt den VdM-Verkehrssicherheitspreis, den Goldenen Dieselring, für seine Bemühungen um die Verkehrssicherheit auf deutschen Straßen.

Der gebürtige Holländer Johny Rozendaal war einer der herausragenden, international tätigen Mobilitätsjournalisten im Europa der Vorkriegs- und Kriegszeit und zählte zu den ersten Mitgliedern des VdM. Er hat die Gründungsphase des VdM entscheidend mitgeprägt. Seine Frau Frieda übergab seine Taschenuhr dem VdM nach dem Tode Johny’s mit der Bitte, sie alljährlich als Wander-Trophäe einem Motorjournalisten zu verleihen, der sich um diesen Zweig des Journalismus verdient gemacht hat. Mit Christian Danner hat sie einen Träger gefunden, auf den Johny Rozendaal sicher stolz gewesen wäre.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen