Neues Kinderprogramm „Vier Räder auf dem Mond“ im Audi Museum Ingolstadt

Das Audi museum mobile ist im Mai Mittelpunkt attraktiver Aktionen für die ganze Familie. Kinder machen einen Ausflug mit „Vier Rädern auf den Mond“. Als kleine Astronauten gehen sie auf Forschungsreise zum Erdtrabanten. Das interaktive Programm startet im Mai im Rahmen der neuen Wechselausstellung „Vier gewinnt – 30 Jahre quattro“. Weitere Touren erläutern auch den Erwachsenen die Technik des Allradantriebes. Bei der Themenführung des Monats geht es zurück zu den Wurzeln der Lackiertechniken.

Zweifelsfrei das Exponat, das in der Sonderausstellung „Vier gewinnt – 30 Jahre quattro“ im Audi museum mobile die höchste Aufmerksamkeit hervorrufen wird: Eine Replika des Mondautos. (Foto: Audi AG)
Zweifelsfrei das Exponat, das in der Sonderausstellung „Vier gewinnt – 30 Jahre quattro“ im Audi museum mobile die höchste Aufmerksamkeit hervorrufen wird: Eine Replika des Mondautos. (Foto: Audi AG)

Familien finden im Mai im Audi museum mobile ein umfangreicheres Programm als jemals zuvor. Durch die Jubiläumsausstellung „Vier gewinnt – 30 Jahre quattro“, führen bis Samstag, 31. Juli 2010, täglich halbstündige Touren um jeweils  11.30 Uhr und 15.30 Uhr zum Preis von € 2, ermäßigt € 1. Die quattro-Technologie wird durch 13 Exponate repräsentiert, darunter der Audi Urquattro, aber auch der Nachbau eines Allrad-Mondfahrzeugs.

Mit einem neuen interaktiven Programm gehen Kinder auf aufregende Audi-Mondmission. Museumspädagogen erklären zunächst Wissenswertes zum Nachbarplaneten sowie zum quattro-Konzept. Danach schlüpfen die Kids in Astronautenanzüge und errechnen ihr Mondgewicht. In einem von Audi-Azubis gebauten „Mondmobil“ erobern die Astronauten spielerisch den Erdtrabanten und erfahren so die Vorteile des Allradantriebs. Im praktischen Teil des Programms gestalten die Kleinen schließlich ein fantasievolles Mondpanorama, das sie mit nach Hause nehmen können. Das zweistündige Konzept „Vier Räder auf dem Mond“ für Kinder von sechs bis zehn Jahren beginnt am Sonntag, 9. Mai 2010, um 10 Uhr.  Gruppen können die Aktion jederzeit für einen Preis von € 30 buchen, der Einzelpreis beträgt € 2 pro Kind.

Als weitere Angebote der monatlichen Kinderwoche stehen noch eine Produktionsführung am Dienstag, 4. Mai 2010, um 15 Uhr oder eine spezielle Tour durch das Audi museum mobile am Donnerstag, 6. Mai 2010, um 15 Uhr für jeweils € 2 zur Wahl.

Auch die Themenführung des Monats unter dem Motto „Farbverlauf“ führt ins Museum: Am Dienstag, 4. Mai 2010, und am Freitag, 28. Mai 2010, beginnt um jeweils 15.15 Uhr eine 90-minütige Zeitreise zurück zu den Anfängen der Automobillackierung. Experten erklären Lackiertechniken von damals bis hin zu den modernen Verfahren für heutige Audi-Modelle. Auch die neuesten Methoden der industriellen Farbapplikation und die Entwicklungen im Effektlackbereich werden thematisiert. Den Abschluss der Tour bildet ein Exkurs zu Farbdesign und Farbtrends. Die Sonderführung ist auf 20 Teilnehmer begrenzt. Der Preis pro Person beträgt € 7 für Erwachsene, € 3,50 für Rentner, Studenten, Menschen mit Behinderung und Jugendliche bis 18 Jahre.

Zusätzlich wird im Mai erstmals eine Führung zu den 13 Prototypen und Design-Studien auf dem weltweit einzigartigen Paternoster im Audi museum mobile angeboten. Das halbstündige Programm mit Schwerpunkt Design beginnt täglich um 10.15 Uhr für € 2, ermäßigt € 1, und ist ebenfalls zum Gruppenpreis für € 30 jederzeit buchbar.

Es wird bei allen Führungen um Voranmeldung gebeten: Entweder über die kostenlose Telefonnummer des Audi Forums Ingolstadt, Tel.: 0800-2834444, oder per E-Mail an welcome@audi.de.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Tweets that mention Neues Kinderprogramm „Vier Räder auf dem Mond“ im Audi Museium Ingolstadt | Motor-Journal -- Topsy.com

Kommentar verfassen