Karl Geiger lässt beim Ford GT die Muskeln spielen

Der Name ist bei Karl Geigers jüngster Kreation Programm: Satte 790 Pferdestärken entwickelt das 5,4-Liter-V8-Triebwerk des Supersportwagens, der damit beeindruckende 240 PS mehr auf die Rolle bringt als sein Serienpendant. Verantwortlich für diese Leistungsexplosion ist in erster Linie der Austausch des serienmäßigen 2,3-Liter-Kompressors durch einen leistungsfähigeren 4,0-Liter-Verdichter, der mit mehr als 1,25 bar Druck in die Brennkammern bläst. Um zusätzlich mehr Frischluft in die acht Zylinder zu bringen, wurden zudem vergrößerte Drosselklappen und ein Sportluftfilter installiert. Neben der Motorelektronik mussten selbstverständlich auch Motor- und Getriebekühlung an die neuen Gegebenheiten angepasst werden.

Karl Geiger lädt den Ford GT auf und stellt den Geiger HP 790 vor (Foto: geigercars)
Karl Geiger lädt den Ford GT auf und stellt den Geiger HP 790 vor (Foto: geigercars)

Untermalt von markerschütterndem Brüllen aus den beiden 110-Millimeter-Endrohren der hauseigenen Sportabgasanlage katapultiert sich der Geiger HP 790 in nur 3,6 Sekunden auf 100 km/h, durchbricht nur 6 Sekunden später die 200 km/h-Markierung und ist nach 22,8 Sekunden bereits 300 Kilometer pro Stunde schnell. Erst bei 360 km/h wiegen sich Vortrieb und Luftwiderstand gegeneinander auf. Seine Maximalleistung entwickelt der aufgeladene V8 bei 6.320 Umdrehungen pro Minute, das maximale Drehmoment von 863 Newtonmetern liegt bereits bei 4.600 Touren an.

Geiger Ford GT HP 790

Der Name Geiger Ford GT HP 790 ist bei Karl Geigers jüngster Kreation Programm: Satte 790 Pferdestärken entwickelt das 5,4-Liter-V8-Triebwerk des Supersportwagens, der damit beeindruckende 240 PS mehr auf die Rolle bringt als sein Serienpendant.


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78

Warning: Division by zero in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78
Tiefer und stärker ist der Ford GT- Umbau von Geiger
Tiefer und stärker ist der Ford GT- Umbau von Geiger

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78

Warning: Division by zero in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78
Changierender Lack beim Geiger Ford GT
Changierender Lack beim Geiger Ford GT

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78

Warning: Division by zero in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78
Die klassischen Sportwagen-Proportionen des Fords werden durch die 60-Millimeter-Tieferlegung zusätzlich unterstrichen
Die klassischen Sportwagen-Proportionen des Fords werden durch die 60-Millimeter-Tieferlegung zusätzlich unterstrichen

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78

Warning: Division by zero in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78
Gedrungen wirkt der Geiger Ford GT, jetzt nochmal 60 Millimeter abgesenkt
Gedrungen wirkt der Geiger Ford GT, jetzt nochmal 60 Millimeter abgesenkt

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78

Warning: Division by zero in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78
Die 110-Millimeter-Endrohre der hauseigenen Sportabgasanlage
Die 110-Millimeter-Endrohre der hauseigenen Sportabgasanlage

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78

Warning: Division by zero in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78
Die zwei Racingstreifen dürfen auch beim GT nicht fehlen
Die zwei Racingstreifen dürfen auch beim GT nicht fehlen

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78

Warning: Division by zero in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78
790 Pferdestärken entwickelt das 5,4-Liter-V8-Triebwerk
790 Pferdestärken entwickelt das 5,4-Liter-V8-Triebwerk

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78

Warning: Division by zero in /homepages/35/d69149255/htdocs/motor-journal/wp-content/plugins/flagallery-skins/phantom/init.php on line 78
Blick in den neuen Geiger Ford GT HP 790
Blick in den neuen Geiger Ford GT HP 790

Dass solch ein Geschoss nicht in die Hände von Fahranfängern gehört, liegt auf der Hand. Doch auch versierte Piloten finden in dem speziell entwickelten Gewindefahrwerk hilfreiche Unterstützung, dessen hydraulische Stoßdämpfer in Druck- und Zugstufe justierbar sind, was eine individuelle Einstellung an die Bedürfnisse und Vorlieben des Fahrers – sowie natürlich an die jeweilige Strecke – ermöglicht.

Flach und breit: Die klassischen Sportwagen-Proportionen des Fords werden durch die 60-Millimeter-Tieferlegung zusätzlich unterstrichen. Satt ausgefüllt werden die Radhäuser mit mattschwarzen Aluminiumfelgen mit Outlines in Wagenfarbe, die vorn in 9×20 und hinten sogar in 11×21 Zoll montiert wurden. An der Vorderachse bemühen sich 245/35R20er Dunlop SP Sport Maxx-Gummis um die präzise Umsetzung von Lenkbefehlen während die 325/30R21er-Gummiwalzen der Antriebsachse wohl ununterbrochen um Grip und Traktion kämpfen – schon aus Eigeninteresse, um nicht haltlos in blauem Rauch aufzugehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen