Am Samstag beginnt die Essen Motor Show mit vielen Highlights

Das „Erlebnis Auto“ wird im Mittelpunkt der Essen Motor Show 2009 stehen: Seit mehr als 40 Jahren setzt die Essen Motor Show auf automobile Emotionen und ist so attraktiver Treffpunkt der leidenschaftlichen Automobilisten. Von Samstag bis zum 6. Dezember 2009 ist die Messe Essen wieder Ziel für die Automobil- und Motorsportfans. Sie können sich auf ein vielfältiges Angebot freuen: Veredelte sportliche Serienautomobile, wertvolle Klassiker, Zubehör, das international größte Tuning-Angebot, Sonderpräsentationen exklusiver Fahrzeugraritäten sowie jede Menge spannender Live-Action rund um den Motorsport.

Das übliche, charmante Durcheinander gibts nur auf der Motorshow (Foto: Rainer Schimm/Messe Essen)
Das übliche, charmante Durcheinander gibts nur auf der Motorshow (Foto: Rainer Schimm/Messe Essen)

„Trotz der schwierigen Situation im Automobilsektor werden wir eine zwar kompaktere, aber kraftvolle Show präsentieren“, so Frank Thorwirth, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Essen. „Wir haben das Angebot auf einer Fläche von ca 90.000 Quadratmetern komprimiert und neu strukturiert, so dass unsere Besucher wie bisher intensiv und hautnah das ‚Erlebnis Auto‘ genießen können.“

Tuning, Motorsport und Classics im Mittelpunkt

Die Essen Motor Show 2009 wird sich intensiver auf ihre traditionellen Stärken seit der Gründung 1968 als internationale Sport- und Rennwagenausstellung konzentrieren und die Themen Motorsport und Tuning noch deutlicher in den Blickpunkt rücken. Sie bilden gemeinsam mit dem Bereich Classic Cars die drei Säulen der Essen Motor Show 2009. Thorwirth: „Unsere vielen treuen Fans können sich auf eine erneut spannende Messe freuen.“

Hersteller, Tuner, Erstausrüster und Händler präsentieren ihre Trends und Neuheiten – von sportlich veredelten Serienfahrzeugen, getunten Komplett- Fahrzeugen über Reifen und Felgen bis hin zu Fahrwerken und Car-Multimedia. Wichtige Verbände engagieren sich auch 2009 wieder auf der Messe. Der ADAC als ideeller Träger ebenso wie der Deutsche Motorsport Bund (DMSB), der Deutsche Sportfahrer Kreis (DSK), zahlreiche weitere Motorsport-Organisationen und traditionell natürlich der VDAT – Verband der Automobil Tuner. Seine Mitglieder stellen ihre Ideen für mehr Individualität und Sportlichkeit im edlen Ambiente des VDAT-Tuning-Salon vor.

Historische Auto-Raritäten verbreiten nostalgisches Flair

Wie in den vergangenen Jahren haben Sammler-Automobile einen festen Platz auf der Essen Motor Show. Erneut verbreiten historische Autoraritäten ein nostalgisches Flair. Die schönen, seltenen Automobile werden nicht nur präsentiert – sie können auch gekauft werden. Abgerundet wird das Angebot durch das breite Sortiment an Oldtimer-Ersatzteilen und -Zubehör. „Lotus total“ ist Titel einer Sonderschau. Sie zeigt insgesamt 21 Motorsport-Raritäten der legendären Rennsportmarke. Nie zuvor gab es eine solch umfangreiche Ausstellung zum Thema „Lotus“.

Gänsehaut-Atmosphäre in der Motorsport-Arena

Deutlich größer und mit einem noch attraktiveren Programm präsentiert sich die Motorsport-Arena. Eine erweiterte Tribüne bietet den Besuchern einen guten Überblick über den vergrößerten Indoor-Rennkurs – und eine perfekte Aussicht auf das spektakuläre Programm. Trainings, Rennen und Testfahrten versprechen pure Gänsehaut-Atmosphäre. Bei der „Drift Challenge“ wird der beste Kurvenkünstler gekürt – und abenteuerlustige Messebesucher können als Beifahrer mit auf Rekordjagd gehen. Auch die Boxengasse wird aufgrund der großen Nachfrage erweitert. Rennclubs und -verbände, Rennstrecken und Motorsport-Veranstalter haben über 30 Rennsport-Boxen gebucht. Sie geben einen spannenden Einblick in die Welt des Live-Rennsports. Fahrer, Sponsoren und Enthusiasten tauschen ihre Ideen außerdem in der Motorsport-Lounge aus.

Elf deutsche Universitäten präsentieren auf der Essen Motor Show die von ihren Studenten für den internationalen Wettbewerb „Formula Student“ gebauten Formel-Rennwagen: Prototypen, deren Konstruktion und Gesamtkonzept speziell auf den nicht-professionellen Wochenend-Rennfahrer zugeschnitten sind.

„Mythos Ferrari“ auf dem Dream-Car-Boulevard

Legendäre Renn-Boliden, exklusive Straßen-Sportwagen und Prototypen: In der Sonderschau „Mythos Ferrari“ auf dem Dream Car Boulevard werden herausragende Exponate des italienischen Automobil-Produzenten zu sehen sein. Besonderes Highlight: Mit dem Ferrari 365 Pininfarina Berlinetta Special aus dem Jahr 1967 steht eine besonders wertvolle Rarität auf der Messe. Der italienische Autodesigner Pininfarina hatte den Sportwagen als Einzelstück gebaut. Der damalige Fiat-Vorstandschef Gianni Agnelli ließ sich von Pininfarina ein zweites Exemplar dieses Sportwagens fertigen.

Designstudien: Ausblick auf die Autos von morgen

Die Essen Motor Show macht auch deutlich, wohin die Entwicklung in den kommenden Jahren gehen könnte. Designstudios und die Design-Abteilungen der Automobilhersteller präsentieren eine Vielzahl an Designstudien. Sie geben Einblick in ihre Visionen, ihre Ideen zu alternativen Antrieben und bisher unbekannten Fahrzeugtypen und -klassen.

Premiere: Speed Bike Show und Hot Rods

Start frei für die erste „Speed Bike Show“ heißt es in diesem Jahr, wenn die motorisierten Zweiräder im neuen „Motorrad-Pavillon“ präsentiert werden. Superbikes, Streetfighter, Chopper, Classic-Bikes und Scooter lassen die Herzen der Motorrad-Fans höher schlagen. Absolut einzigartig wird auch die Hot Rod-Ausstellung sein, bei der die komplette Bandbreite der Hot Rod-Kultur von den 1940er Jahren bis heute präsentiert wird.

Dragster, US-Showcars und ausgefallene Bikes

Dragster, die ultraschnellen Viertelmeilensprinter, werden auf der Messe ebenso zu sehen sein wie Custom- und Showcars aus USA. Nicht nur Motorradfans werden beim Anblick der ausgefallenen Show-Bikes, die in Handarbeit als Einzelstücke mit phantasievollen Ideen gefertigt wurden, in’s Schwärmen kommen.

Party und Skurriles im „Essen Showground“

Die automobile Partyzone erwartet die Besucher: Der „Essen Showground“ sorgt mit seinem umfangreichen Programm für beste Unterhaltung an allen Messetagen. Lowrider-Shows und Action-Spiele bringen die Stimmung zum Kochen, während bei Car-Cruizer-Wettbewerben die außergewöhnlichsten privaten Fahrzeuge prämiert werden.

Günstiger zur Essen Motor Show: Attraktive Angebote für Besucher

Motorsport- und Tuningfans, die ihre Geldbörse schonen wollen, kommen in diesem Jahr ganz besonders auf ihre Kosten. Denn in diesem Jahr hat das Team der Essen Motor Show ein attraktives Vorteilspaket für die Besucher geschnürt. Sind die Eintrittspreise generell um einen Euro günstiger als bisher, machen individuelle Angebote den Messebesuch zu einem besonders attraktiven und stressfreien Erlebnis. Mit dem „Pole-Position-Ticket“ sparen Schnell-Entschlossene einen Euro. Das „Ticket4You“ enthält vier Eintrittskarten und die Parkgebühr für ein Fahrzeug. Mit dem „Extra-Bahn-Ticket“ kosten Hin- und Rückfahrt von allen deutschen Bahnhöfen in der zweiten Klasse nur 109,00 Euro. Und wer seinen Motor-Show-Tag ausgeschlafen beginnen möchte, der nutzt das Kombiangebot mit Übernachtung in Essen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen