Mercedes-Benz und AMG für beste Motoren ausgezeichnet

Beim begehrten „International Engine of the Year Awards 2009“ wurden Motoren von Mercedes-Benz und AMG in drei Kategorien als beste Triebwerke ausgezeichnet. Der AMG 6,3-Liter-V8-Motor siegte gleich zweimal: In den Klassen „Best Performance Engine“ und „Above 4 litres“ kam der bis zu 386 kW/525 PS starke Hochdrehzahl-Saugmotor jeweils mit großem Abstand auf den ersten Platz. In der Klasse „2 bis 2,5 Liter“ belegte der neue Vierzylinder-Diesel von Mercedes-Benz ebenfalls mit deutlichem Vorsprung die Spitzenposition.

 Der AMG 6,3-Liter-V8-Motor (Foto: Mercedes-Benz)
Der AMG 6,3-Liter-V8-Motor (Foto: Mercedes-Benz)

Der „International Engine of the Year Awards“ zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen auf dem Automobilsektor und wird jedes Jahr von dem britischen Automobil-Fachverlag UKIP Media & Events verliehen. Die jeweils besten Motoren des Jahres wählt eine unabhängige Jury von 64 namhaften Motorjournalisten aus 32 Ländern in zwölf Kategorien. Dieses Jahr setzten sich zwei Triebwerke von Mercedes-Benz und AMG gegen arrivierte Wettbewerber aus Deutschland, Italien, Großbritannien, USA und Japan durch. Das beweist aufs Neue die große Kompetenz von Mercedes-Benz und der Performance-Marke AMG bei der Entwicklung und Produktion faszinierender Motoren.

Spitzenreiter in den Kategorien „Best Performance Engine“ und „Above 4 litres“ wurde 2009 der AMG 6,3-Liter-V8-Motor. Der Hochdrehzahl-Saugmotor mit 6208 Kubikzentimeter Hubraum leistet zwischen 336 kW/457 PS und 386 kW/525 PS, entwickelt maximal 630 Newtonmeter Drehmoment und kommt in sieben AMG Hochleistungsfahrzeugen wie dem C 63 AMG und dem SL 63 AMG zum Einsatz. Grundlage für die agile Leistungsentfaltung ist der konsequente Technologietransfer aus dem Motorsport, der bei Mercedes-AMG seit über vier Jahrzehnten untrennbar zur Firmenphilosophie gehört. Juror Bill McKinnon (USA) urteilte: „Große Durchzugskraft und das Ansprechverhalten eines Rennmotors, verbunden mit einem „Wagner“-ähnlichen Soundtrack – dieser AMG V8 ist der Maßstab.“

Ebenfalls hohe Leistung bei beispielhaft geringem Verbrauch bietet das neu konzipierte Vierzylinder-Dieseltriebwerk mit Direkteinspritzung von Mercedes-Benz. In seiner stärksten Version leistet es aus 2143 Kubikzentimeter Hubraum 150 kW/204 PS und stellt ein Drehmoment von 500 Newtonmetern zur Verfügung. Es wird sowohl in der neuen E-Klasse als auch in der C-Klasse eingesetzt. Die C 250 CDIBlueEFFICIENCY Limousine verbraucht damit kombiniert lediglich 5,1 Liter auf 100 Kilometer – ein Vorbild an Effizienz. Die 125-kW/170-PS-Variante begnügt sich mit 4,8 Liter Dieselkraftstoff (entspricht einem CO2-Ausstoß von 127 g/km) – Bestwert in dieser Kategorie. Juror John Carey (Australien) beschreibt den Motor so: „Mühelose Leistung und unglaublich niedriger Verbrauch.“

Friedrich Eichler, Leiter Entwicklung Motor & Triebstrang Mercedes-AMG: „Die Spitzenplatzierungen spiegeln die große Begeisterung unserer Kunden für den AMG 6,3-Liter-V8-Motor und die damit ausgerüsteten Hochleistungsfahrzeuge wider – und sie bestätigen die überaus positiven Testergebnisse in allen Medien weltweit.“ Christoph Schmidt-Arnold, Gesamtprojektleiter für den neuen Dieselmotor: „Wir freuen uns, dass der neue Vierzylinder-Dieselmotor von Mercedes-Benz bei unseren Kunden hervorragend ankommt und seine Kombi-nation aus hoher Effizienz und maximalem Fahrspaß nun auch mit dieser Auszeichnung gewürdigt wird.“

Reblog this post [with Zemanta]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen