Frühjahrszeit ist Pollenzeit

Bereits die ersten Pollen in der Luft sorgen bei Allergikern für tränende Augen und Niesattacken. Eine Niesattacke während des Autofahrens ist nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich. Der angeborene Reflex veranlasst den Fahrer beim Niesen die Augen zu schließen. Bei Tempo 80 km/h bedeutet das, dass eine Strecke von etwa 25 Meter fast blind zurückgelegt wird. Mit einem funktionierenden Kfz-Innenraumfilter lassen sich Niesattacken und tränende Augen beim Autofahren vermeiden und so das Unfallrisiko senken. Steigende Ozonwerte im Sommer belasten den Autofahrer noch zusätzlich und schränken die Konzentrationsfähigkeit des Fahrers stark ein.

Durch den Luftsog und die Abgase des Vordermannes kommt es zum sogenannten Tunneleffekt, der dazu führt, dass im Fahrzeuginneren die Konzentration an Pollen, Ozonpartikel und Feinstaub bis zu sechsmal höher ist als außerhalb des Fahrzeugs. Ein neuer Aktivkohle-Innenraumfilter filtert nahezu 100 Prozent der Pollen, Schmutz und Bakterienstämme sowie schädliche Gase wie Ozon und Stickoxide aus der Luft heraus. Damit bietet ein funktionierender Innenraumfilter nicht nur mehr Gesundheitsschutz, sondern zusätzliche Sicherheit und Komfort für die Fahrzeuginsassen. Ein weiterer Effekt ist der Schutz der Klimaanlage vor eindringenden Staub- und Schmutzpartikeln, wodurch sich deren Lebensdauer und Funktionsfähigkeit erhöht.

Einbau eines Aktivkohle-Innenraumfilters (Foto: Bosch)
Einbau eines Aktivkohle-Innenraumfilters (Foto: Bosch)

Bosch rät den Innenraumfilter alle 15 000 km, mindestens aber einmal im Jahr zu wechseln. Ein Austausch empfiehlt sich gerade nach dem Winter, da der gesammelte Schmutz und die Feuchtigkeit im Herbst/Winter einen Nährboden für Bakterien und Schimmelpilze bietet, was zu einer zusätzlichen Klimabelastung im Fahrzeuginneren führt. Die Aktivkohle-Innenraumfilter von Bosch sind für nahezu alle gängigen Fahrzeugtypen in Kfz-Werkstätten und im Kfz-Teile-Handel erhältlich. Dabei kann auch vom herkömmlichen Filter problemlos und ohne Änderungen am Auto auf einen in den Maßen gleichen Aktivkohle-Innenraumfilter umgerüstet werden. So kann jeder selbst für frische Luft beim Fahren sorgen. Ausführliche Einbauanleitungen liegen den Verpackungen der Bosch-Aktivkohle-Innenraumfilter bei und informieren über die einzelnen Arbeitsschritte. Weitere Informationen und Einbautipps sind  unter www.bosch.de zu lesen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen