Ford präsentiert auf der AMI Leipzig eine Welt- und drei Deutschland-Premieren

ford-logoMit einer Welt- und drei Deutschland-Premieren lädt Ford auf die diesjährige Auto Mobil International (AMI) in Leipzig (27.3. bis 5.4.). So ergänzt der erstmals gezeigte Mondeo LPG mit besonders umweltverträglichem Flüssiggasantrieb die umfangreiche Palette an Fahrzeugen mit alternativen Antrieben. Zugleich zählen die Stars des Genfer Salons auch in der Sachsen-Metropole zu den Attraktionen – wie der faszinierende Ford Focus RS, der neue Ford Ranger und die aufsehenerregende Studie iosis MAX. Ein repräsentativer Querschnitt durch das Modellangebot der Marke rundet den Messeauftritt der Marke in Halle 4, Stand C02, ab.

Mit seiner hochmodernen und attraktiven Modellpalette startet Ford auf dem deutschen Markt durch. Insbesondere dank der überaus erfolgreichen neuen Kleinwagen-Baureihen Fiesta und Ka, mit denen Ford die Wünsche preissensibler und umweltbewussten Kunden erfüllt, rückte die Marke im Februar 2008 auf den dritten Platz der Zulassungsstatistik vor. Beide Modelle kombinieren geringen Kraftstoffverbrauch und niedrige Abgasemissionen mit flotten Fahrleistungen, einem agilen Handling sowie einer aktiven und passiven Sicherheit, die in ihrem Segment beispielhaft ist.

Neue Maßstäbe setzt auch der begeisternde Ford Focus RS: Mit 224 kW (305 PS) ist das schnellste europäische Serienmodell von Ford aller Zeiten zugleich auch der stärkste Fronttriebler auf dem Markt. Ebenso wie seine unmittelbaren Vorgänger überzeugt das spektakulär designte Hochleistungs-Fahrzeug dennoch mit einer uneingeschränkten Alltagstauglichkeit, die ihn in den Rang eines vollwertigen Erstautos hebt. Der Ford Focus RS beschleunigt in weniger als 6,0 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 263 km/h.

Der neue Ford Focus RS (Foto: Ford)
Der neue Ford Focus RS (Foto: Ford)

Mit sportlich-modernem Exterieur- und Interieur-Design feiert der gleichermaßen robuste und belastbare neue Ford Ranger auf der AMI Leipzig sein Debüt. Die neue Generationdes frisch zum „Allradauto des Jahres“ gekürten Pickups kommt im April auf den deutschen Markt. Dank verbessertem Komfort und attraktiven Ausstattungsdetails eignet sie sich für den gewerblichen Einsatz ebenso wie für sportlich-aktive Familien-Wochenenden. Der neue Ranger steht mit drei unterschiedlichen Kabinenvarianten, vier Ausstattungslinien und zwei durchzugsstarken Duratorq TDCi-Turbodieseln zur Wahl.

Allradler des Jahres: der 2009er Ford Ranger (Foto: Ford)
Allradler des Jahres: der 2009er Ford Ranger (Foto: Ford)

Einen Eindruck, in welche Richtung sich die ebenso unverwechselbare wie attraktive kinetic Design-Philosophie von Ford entwickeln könnte, vermittelt die Studie iosis MAX. Das Highlight des Genfer Salons ist bereits das dritte Conceptcar der aufsehenerregenden „iosis“-Familie. Als dynamisch geprägter Kompakt-Van überzeugt es mit nochmals höherer Effizienz und Flexibilität. Neben ihrem dramatisch-spannenden Look stellt die Studie aber auch zahlreiche innovative Lösungen vor, die in der Praxis markante Vorteile und eine höhere Umweltverträglichkeit bieten.

Ford Iosis Max Studie (Foto: Ford)
Ford Iosis Max Studie (Foto: Ford)

Unverändert auf der Höhe der Zeit präsentiert sich die Ford Focus-Modellfamilie, die auch weiterhin als 3- und 5-türiges Schrägheck, 4-türige Limousine, Turnier und Coupé-Cabriolet zur Verfügung steht. Zugleich kann der erfolgreiche kompakte Mittelklässler dank sieben verschiedener Duratec-Benziner, vier TDCi-Dieselmotoren mit Common-Rail-Direkteinspritzung, Erd- (CNG) und Flüssiggas-Varianten (LPG) sowie als Bio-Ethanol-taugliches Flexifuel-Modell das vielfältigste Antriebsangebot aller Fahrzeuge in seinem Segment anbieten. Neu in Leipzig: das limitierte Editionsmodell „Black Magic“, das eine aufwendige Serienausstattung mit einem Kundenvorteil von bis zu 2.440 Euro kombiniert.

Die aktuelle Generation des Ford C-MAX überzeugt mit dynamischem Design sowie zahlreichen modernen Ausstattungsdetails für das Interieur und Exterieur. Auch der sportive Kompaktvan ist fortan als Editionsmodell „Black Magic“ erhältlich, das auf 500 Exemplare limitiert wurde.

Neues aus der beliebten Ford Kuga-Baureihe: Der erfolgreiche Crossover hat mit dem 2,5 Liter großen und 147 kW (200 PS) starken Duratec-Fünfzylinder-Turbo eine besonders kraftvolle Motorisierung hinzugewonnen, die eine Alternative zum bewährten 2,0-Liter-Duratorq TDCi mit 100 kW (136 PS) bietet. In Kombination mit Frontantrieb ermöglicht dieser moderne Common-Rail-Turbodiesel einen in diesem Segment bemerkenswert niedrigen Durchschnittsverbrauch von 6,1 Liter/100 km sowie CO2-Emissionen von lediglich 159 g/km.

Mit einem Kundenvorteil von 2.420 Euro wartet das neue Editionsmodell Mondeo Sport auf, das Ford auf der AMI Leipzig erstmals zeigt. Es wird ebenfalls auf 500 Einheiten begrenzt, ist ausschließlich dem Turnier vorbehalten und zeichnet sich unter anderem durch markante Stoßfängeraufsätze, Nebelscheinwerfer mit Chromdekor, Sportfahrwerk und 17-Zoll-Leichtmetallräder sowie eine Leder-Stoff-Polsterung und die schlüssellose Ford Power-Startfunktion aus.

Auch den dynamischen Sportvan S-MAX erweitert Ford um „magische“ Optionen: die auf 250 Exemplare limitierten Editionsmodelle „White Magic“ und „Silver Magic“. Sie basieren jeweils auf der besonders nachgefragten Topausstattungen Titanium und zeichnen sich zum Beispiel durch das Ford Individual-Paket und formschöne 18-Zoll-
Leichtmetallräder aus. Auch das Interieur strahlt mit Sitzen aus exquisitem Nappaleder und edlem Leder für Türeinsätze, Schaltmanschette und Mittelkonsole pures Premium-
Ambiente aus.

Der Ford Galaxy nimmt das Jahr 2009 mit einem um das Editionsmodell „Concept“ erweiterten Lieferprogramm in Angriff. Mit einem Einstiegspreis von 29.000 Euro bietet es einen Vorteil gegenüber der nächsthöheren Ausstattungslinie von 400 Euro und richtet sich vor allem an besonders kostenbewusste Kunden, die jedoch auf eine reichhaltige Serienausstattung nicht verzichten wollen.

Zugleich kann Ford praktisch quer durch die gesamte Produktpalette mit weiteren pfiffigen Innovation aufwarten – wie etwa der Ford Mobiltelefon Navigation. Diese Ausstattungsoption ermöglicht die vollständige Integration der Routenführung handelsüblicher Smartphones in das „In-Car-Entertainment“-System (ICE) des Fahrzeugs. Zugleich steht fortan für die Modellreihen Ford Focus, C-MAX und Kuga eine praktische Rückfahrkamera zur Verfügung, die Einparkmanöver erleichtert.

Mit attraktiven Angeboten wartet auch die Ford Bank auf – etwa mit der erfolgreichen „Ford Flatrate“, für die sich seit Anfang 2007 bis zu 85 Prozent aller Ford Bank- Neuwagenkunden entschieden haben. Sie umfasst mit der Ford Auswahl Finanzierung, vier Jahre Ford Garantie Schutzbrief, vier Jahre Mobilitätsgarantie und vier Jahre Wartung/Inspektion (bis 80.000 km) ein vierteiliges Rundum-Sorglos-Paket.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen