Daimler Trucks North America eröffnet Lkw-Produktionswerk in Saltillo, Mexiko

daimlerHeute wird das neue Werk von Daimler Trucks North America LLC (DTNA) in Saltillo im nordmexikanischen Bundesstaat Coahuila im Beisein des mexikanischen Staatspräsidenten Calderon eröffnet. Das mit einem Investitionsvolumen von 300 Millionen US-Dollar erbaute Werk wird voraussichtlich 1.400 direkte und 200 indirekte Arbeitsplätze schaffen. Außerdem werden 1.100 Stellen in der lokalen Zulieferindustrie entstehen. Nach dem ersten Spatenstich im Januar 2007 wurde das Werk termingerecht und innerhalb des gesteckten Kostenrahmens fertiggestellt.

Am Standort Saltillo sind auf insgesamt über 120.000 m² bebauter Fläche neben dem Produktionswerk, ein Logistikzentrum, ein Verwaltungsgebäude und ein Ausbildungs- und Schulungszentrum entstanden.

„Mit dem neuen Werk von Daimler Trucks North America in Saltillo, Mexiko, verbessert Daimler Trucks seine Wettbewerbsposition auf dem amerikanischen Kontinent nachhaltig“, sagt Andreas Renschler, Vorstandsmitglied der Daimler AG und Leiter von Daimler Trucks, heute während der feierlichen Eröffnung in Saltillo.

Im neuen Daimler Trucks Werk in Saltillo (Mexiko) werden Freightliner produziert (Foto: Daimler)
Im neuen Daimler Trucks Werk in Saltillo (Mexiko) werden Freightliner produziert (Foto: Daimler)

Die Standortentscheidung für Saltillo fiel aufgrund der guten Erfahrungen von Daimler Trucks in Mexiko. Daneben haben großer logistische Vorteile, wie die Nähe zu Rohstoffquellen, Zulieferern und Kunden sowie die günstige Anbindung an das Straßen- und Schienennetz zur Entscheidung für den Norden für Mexiko beigetragen. Das Werk wird Freightliners neues Flaggschiff, den Cascadia Schwer-Lkw der Klasse 8, produzieren. In Saltillo können jährlich bis zu 30.000 Cascadia-Lkw für den amerikanischen, kanadischen und mexikanischen Markt vom Band laufen. Der Cascadia soll Ende 2009 auf den mexikanischen Markt kommen.

 Daimler Trucks North America: Die Montage des Freightliner Cascadia Lkw, ein Schwer-Lkw der Klasse 8 (Foto: Daimler)
Daimler Trucks North America: Die Montage des Freightliner Cascadia Lkw, ein Schwer-Lkw der Klasse 8 (Foto: Daimler)

Neben Santiago Tianguistenco ist Saltillo der zweite Fertigungsstandort von Daimler Trucks North America in Mexiko. Das Werk in Santiago Tianguistenco baut schwere und mittelschwere Lkw der Marke Freightliner für den mexikanischen Inlandsmarkt sowie für den Export nach Lateinamerika, in die USA und Kanada.
Wir sind davon überzeugt, dass wir mit dem Cascadia aus Saltillo die hohen Erwartungen unserer Kunden erfüllen werden, sowohl bei der Qualität der Produkte, als auch im Hinblick auf laufende Kosten und die Zuverlässigkeit der Trucks, sagte Andreas Renschler weiter. „Saltillo bietet Möglichkeiten der flexiblen Fertigung und Platz für künftige Werkserweiterungen. Damit ist Daimler Trucks North America auf eine Erholung des Lkw-Markts bestens vorbereitet.“

Hocheffiziente Produktionsabläufe und hohe Umwelststandards im neuen Produktionswerk in Saltillo

Saltillo wird für die Werke von Daimler Trucks weltweit neue Maßstäbe hinsichtlich der Effizienz im Produktionsprozeß setzen. Mit der schlanken Produktion in Saltillo werden darüber hinaus hohe Qualitätsstandards realisiert.

Die Effizienz- und Qualitätsstandards im Werk Saltillo basieren auf dem Truck Operating System (TOS) von Daimler Trucks. Dieses als Teil des „Global Excellence Programms“ von Daimler Trucks weltweit in allen Werken eingeführte Managementsystem zielt auf eine äußerst schlanke Organisation der Fabrik. Das neue Werk in Saltillo arbeitet mit den modernsten heute in der Lkw-Fertigung angewandten „Lean Manufacturing“ Prozessen. Damit soll auf Anhieb perfekte Qualität bei höchster Effizienz in allen Prozessen erreicht werden.

In Saltillo arbeiten hochqualifizierte Mitarbeiter, die speziell für ihren Einsatz im neuen Werk geschult wurden. Zwei Jahre vor der Fertigstellung des Werks war das Managementteam bereits komplett zusammengestellt. Die Mitarbeiter in der Produktion wurden vier Monate vor dem Produktionsanlauf ausgewählt, geschult und qualifiziert.

Selbstverständlich erfüllt das Werk in Saltillo die hohen und vorbildlichen Umweltstandards von Daimler Trucks North Amerca. Über 90 Prozent aller im Produktionsprozeß anfallenden Reststoffe und Abfälle werden recycelt Ausschließlich elektrisch betriebene Flurförderer für den Werksverkehr, die Energieeinsparung durch Solarfenster oder eine autonome Wasseraufbereitungsanlage unterstreichen den hohen Stellenwert der Umweltschonung im neuen Werk.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen