„Weltbilder“ – Momente des Volkswagen Konzerns

volkswagenAugenblicke eines Weltkonzerns: Am Vorabend des Genfer Automobilsalons präsentieren Volkswagen und der Fotograf Peter Vann „Weltbilder“ – eine Wanderausstellung, die die Stationen und Erlebnisse des Konzerns mit seinen neun Marken im Jahr 2008 beobachtet und in Momentaufnahmen festgehalten hat. Ein exklusiver und sehr besonderer Einblick in die Volkswagen Welt.

„Mit Peter Vann haben wir einen renommierten Künstler gewonnen, der den Volkswagen Konzern, dessen Menschen, Autos und Projekte in einmaligen Fotoaufnahmen festhält. Die Vielschichtigkeit, Internationalität und das Engagement von Volkswagen werden durch die Sprache der Fotokunst völlig neu erzählt“, erklärt Stephan Grühsem, Leiter der Volkswagen Konzernkommunikation. Er ist zugleich Mitherausgeber des gleichnamigen „Weltbilder“-Bildbandes. Sowohl die Ausstellung als auch die Buchchronik haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern konzentrieren sich auf die „Essenz des Augenblicks“.

Der in Zürich geborene Peter Vann gehört zu den bekanntesten europäischen Fotografen. Sein bevorzugtes Objekt sind Automobile, denen er sich auf unvergleichliche Art nähert. Bekannt wurde er für seinen von natürlichen Hintergründen geprägten Stil. Als Bildkünstler portraitierte Peter Vann auch Persönlichkeiten der Zeitgeschichte, wie Jean-Paul Sartre, Willy Brandt oder Gerhard Schröder.

Die Reise nach Kaluga: Erster Abend in Kaluga und der Charme der frühen Jahre (Foto: Peter Vann)
Die Reise nach Kaluga: Erster Abend in Kaluga und der Charme der frühen Jahre (Foto: Peter Vann)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen