Mercedes-Benz Vito löst das klassische London Taxi ab

mercedesFür den Einsatz als Taxi in London sind besondere Anforderungen zu erfüllen, die in erster Linie die Anforderungen an den Wendekreis eines Fahrzeugs betreffen. So muss ein London Taxi zwischen Bordsteinen einen Wendekreis von 7,62 m und zwischen zwei parallelen Wänden von 8,535 m erfüllen. Bisher konnte diese Anforderung nur der als ‚Black Cab‘ bekannte TX4 erfüllen. Nun hat die Fa. One80 für den Vito eine Hinterradlenkung entwickelt, mit der der Vito die strengen Anforderungen erfüllt und jetzt als einziger Wettbewerber über Londons Straßen rollt.

Im Wettbewerb mit anderen Großraumfahrzeugen konnte sich der Mercedes-Benz Vito dank seiner durchdachten technischen Basis durchsetzen. Sein Hinterradantrieb ermöglicht von Hause aus einen geringen Wendekreis. Die Längenvariante „kompakt“ bietet zum einen eine kurze Außenlänge, zum anderen auch einen großzügigen Innenraum mit Zugang und Platz für Rollstühle. Wirtschaftlichkeit garantieren die Dieselmotoren mit modernste Einspritz- und Abgastechnik.

Der Mercedes Vito wird als Taxi in London immer beliebter (Foto: Mercedes-Benz)
Der Mercedes Vito wird als Taxi in London immer beliebter (Foto: Mercedes-Benz)

Die derzeit 21.000 „Black Cabs“ sehen sich nun zum ersten Mal einem Wettbewerb ausgesetzt. Mit dem erfolgreichen Einsatz der ersten 120 Vito ändert sich langsam das Bild in Londons Straßen. Nach und nach werden bis zum Jahresende rund 500 Vito ihren Dienst tun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen