Mercedes-Benz ergänzt E-Klasse durch eine Coupé-Linie, die an Traditionen anknüpft

mercedesNach dem letzten E-Klasse Coupé, dem W124 Coupé überrascht Mercedes nun mit einer Coupé-Version der aktuellen E-Klasse: Auf dem Automobilsalon in Genf präsentiert Mercedes-Benz das Coupé der neuen E-Klasse. Damit setzt die Marke nur drei Monate nach der Präsentation der Limousine einen besonderen Glanzpunkt in der neuen Baureihe und nimmt gleichzeitig eine Tradition auf, die in der Geschichte der E-Klasse immer wieder enthusiastische Fans hervorbrachte. Schon beim /8 waren die Coupés etwas ganz Besonderes, beim 123er war manchen das Design nicht gut genug gelungen, aber beim 124er war das Coupé wieder der Star.

Das neue E-Klasse Coupé verbindet auf ganz besondere Weise Emotion und Effizienz. Mit der klassischen Coupé-Seitenlinie ohne B-Säule und mit voll versenkbaren Seitenscheiben interpretiert der neue Zweitürer das dynamische Design der neuen E-Klasse  sportlich. Gleichzeitig setzt die aerodynamischste Variante des Coupés einen neuen Bestwert beim Luftwiderstand: Mit einem Cw-Wert von 0,24 ist das Modell das strömungsgünstigste Serienautomobil der Welt.

Zum Modellprogramm gehören zwei neue Vierzylindermotoren, die bis zu 17 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen, zugleich aber mehr Leistung und Drehmoment bieten. Das AGILITY CONTROL-Fahrwerk bietet serienmäßig ein Stoßdämpfersystem, das sich automatisch an die jeweilige Fahrsituation anpasst. Es verbindet Fahrspaß und leichtfüßiges Handling mit bestmöglichem Abrollkomfort. Das neue E-Klasse Coupé wird Anfang Mai 2009 bei den europäischen Niederlassungen und Vertriebspartnern von Mercedes-Benz eingeführt.

 Mercedes-Benz E-Klasse, E 500 Coupé mit Sport-Paket AMG, Exterieur (Foto: Mercedes-Benz)
Mercedes-Benz E-Klasse, E 500 Coupé mit Sport-Paket AMG, Exterieur (Foto: Mercedes-Benz)
Hohe Gürtellinie beim (Foto: Mercedes-Benz)
Hohe Gürtellinie beim E 500 Coupé (Foto: Mercedes-Benz)
Das neue E-Klasse Coupé in der Version E 500 von hinten (Foto: Mercedes-Benz)
Das neue E-Klasse Coupé in der Version E 500 von hinten (Foto: Mercedes-Benz)
Die AMG-Version des neuen Coupés innen im Bi-Color-Design (Foto: Mercedes-Benz)
Die AMG-Version des neuen Coupés innen im Bi-Color-Design (Foto: Mercedes-Benz)

Das neue Coupé bietet eine Fülle technischer Innovationen:. Dazu gehören unter anderem situationsgerechte Stoßdämpferregelung, Müdigkeitsdetektion, präventiver Insassenschutz und aktive Motorhaube. Spezifisch für das Coupé ist das Fahrdynamik-Paket, das unterschiedliche Fahrzeug-Setups auf Knopfdruck ermöglicht. Adaptive Fernlicht-Steuerung, Verkehrszeichenerkennung und ein automatisches Notbremssystem sind weitere Beispiele, wie die neue Baureihe Maßstäbe in dieser Fahrzeugklasse setzt.

Eine Vorreiterrolle übernimmt das neue E-Klasse Coupé ebenso auf dem Antriebssektor: Die neuen Diesel- und Benzin-Direkteinspritzer kombinieren Effizienz mit souveräner Leistungsentfaltung . Zum Modellprogramm gehören zwei neue Vierzylindermotoren, die bis zu 17 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen, zugleich aber mehr Leistung und Drehmoment bieten. Bestes Beispiel: Das E 250 CDIBlueEFFICIENCY Coupé verbraucht 5,3 Liter auf 100 Kilometer und zählt mit 139 Gramm CO2 pro Kilometer zu den wirtschaftlichsten Automobilen dieser Klasse.

Der  verringerte Kraftstoffverbrauch wurde nicht nur durch neue Motoren erreicht, hinzu kam eine Reihe anderer praxisorientierter Maßnahmen. Dazu zählen zum Beispiel die bedarfsgerechte Regelung der Lenkungs- und Kraftstoffpumpe, der Einsatz rollwiderstandsarmer Reifen sowie die Steuerung des Generators je nach Fahrsituation und Bordspannung sowie die vorbildliche Aerodynamik.

Die Motoren in der Übersicht:

Modellbezeichnung
Leistung (kW/PS)
Max. Drehmoment (Nm bei 1/min)
Kombinierter NFEZ-Verbrauch (l/100 km)
E 250 CDI BlueEFFICIENCY Coupé
150/204
500 bei
1.600-1.800/min
5,3
E 350 CDI BlueEFFICIENCY Coupé
170/231
540 bei
1.600-2.400/min
6,8
E 250 CGI BlueEFFICIENCY Coupé
150/204
310 bei
2000-4300/min
7,0
E 350 CGI BlueEFFICIENCY Coupé
215/292
365 bei
3000-5100/min
8,5
E 500 Coupé
285/388
530 bei
2.800-4.800/min
10,9

Design: Ausdruck eines souveränen, leidenschaftlichen Charakters

Die markante Linie des neuen Zweitürers betont traditionelle Stilmerkmale, die Coupés von Mercedes-Benz unverwechselbar machen – zum Beispiel die von keiner B-Säule unterbrochene Seitenfenstergrafik mit voll versenkbaren Scheiben und der typische Sport-Kühlergrill mit großem Stern in der Mitte. Zugleich zeigt das Coupé die nahe Verwandtschaft mit der neuen E-Klasse Limousine. Das ist im Vier-Augen-Gesicht zu erkennen, dessen Scheinwerfer ebenfalls wie Rhomben geformt, allerdings sportlicher und schärfer geschnitten sind und dadurch dynamischer und offensiver wirken. Ebenfalls mit der Limousine teilt das Coupé den kraftvollen hinteren Kotflügel, der bereits 1955 dem „Ponton“-Coupé S 220 den Auftritt eines Athleten gab. Trotz der familiären Anklänge zur Limousine zeigt das neue Coupé einen relativ eigenständigen Charakter.

Neu entwickelte Sitze in sportlichem Design

Die Sitze des E-Klasse Coupés sind Neuentwicklungen, die in Design und Technik dem sportlichen Charakter des Zweitürers entsprechen. Serienmäßig sind Sitzhöhe und Lehnenneigung elektrisch einstellbar. Die sportwagentypischen, hochgezogenen Rückenlehnen bieten eine praktische Easy-Entry-Funktion, die den Fondpassagieren das Ein- und Aussteigen erleichtert. In Verbindung mit der elektrischen Sitzeinstellung und der Memory-Funktion (Wunschausstattung) sind Fahrer- und Beifahrersitz mit elektropneumatisch einstellbaren Vier-Wege-Lordosenstützen ausgestattet; sie ermöglichen eine körpergerechte Abstützung der Wirbelsäule im Lendenbereich und verbessern dadurch den Sitzkomfort zusätzlich.

Komfortsitze mit Lederbezug und aktiver Belüftung sind ebenso auf Wunsch lieferbar wie neu entwickelte Multikontursitze mit aufblasbaren Luftkammern im vorderen Sitzkissen sowie in der Mitte und in den Seitenwangen der Rückenlehnen. Für die Fondpassagiere stehen zwei bequeme Einzelsitze zur Verfügung, deren Rückenlehnen einzeln oder gemeinsam vorklappen, um das Ladevolumen des Kofferraums zu vergrößern.

Diesel-Motoren: Minus 17 Prozent beim Kraftstoffverbrauch

Der Dieselmotor im E 250 CDI BlueEFFICIENCY Coupé ist das Spitzentriebwerk der neuen Vierzylinder-Generation von Mercedes-Benz, die sich durch zweistufige Turboaufladung, präzise Piezo-Injektoren und modernste Common-Rail-Technik auszeichnen. Der Motor leistet 150 kW/204 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern, das bereits ab 1600/min zur Verfügung steht. Er ist damit rund 36 Prozent leistungsstärker als der Diesel-Vierzylinder des Vorgängermodells, verbraucht aber 17 Prozent weniger Kraftstoff: 5,3 Liter je 100 Kilometer (kombinierter NEFZ-Verbrauch, vorläufigeAngabe). Das entspricht Kohlendioxid-Emissionen von 138 Gramm je Kilometer.
Der V6-Dieselmotor mit Common-Rail-Direkteinspritzung und Turboaufladung bleibt weiterhin im Programm. Er leistet im E 350 CDI BlueEFFICIENCY Coupé 170 KW/231 PS (bisher: 165 kW/224 PS) und verbraucht im NEFZ-Fahrzyklus 6,8 Liter je 100 Kilometer (kombiniert). Die Kohlendioxid-Emissionen betragen 179 Gramm pro Kilometer.

Zwei neue Benzinmotoren mit Direkteinspritzung

Auch bei den Benzinmotoren setzt Mercedes-Benz künftig konsequent auf die Technik der Direkteinspritzung. Unter der Motorhaube des E 250 CGI BlueEFFICIENCY Coupés arbeitet ein neu entwickelter Vierzylinder-Direkteinspritzer mit 150 kW/204 PS und serienmäßigem Fünfgang-Automatikgetriebe, der 7,0 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer verbraucht (kombinierter NEFZ-Verbrauch, vorläufige Angabe). Die CO2-Emissionen betragen 164 Gramm je Kilometer. Das sind rund 13 Prozent weniger als beim bisherigen Vierzylindermotor (135 kW/184 PS) mit herkömmlicher Kraftstoffeinspritzung. Den bisherigen V6-Benzinmotor ersetzt Mercedes-Benz im neuen E 350 CGI BlueEFFICIENCY Coupé durch einen Sechszylinder mit strahlgeführter Benzin-Direkteinspritzung. Er leistet mit 215 kW/292 PS nun 15 kW/20 PS mehr und verbraucht rund 14 Prozent weniger Kraftstoff als der bisherige V6-Motor: nur 8,5 Liter (kombinierter NEFZ-Verbrauch je 100 Kilometer). Das entspricht 199 Gramm CO2 pro Kilometer.

Im Topmodell E 500 Coupé sorgt der fulminante V8-Motor mit 285 kW/388 PS und 530 Newtonmetern Drehmoment für sportwagentypische Fahrleistungen. Den Achtzylinder haben die Mercedes-Ingenieure im Detail weiterentwickelt und dadurch den Kraftstoffverbrauch gegenüber dem Vorgänger um 0,5 auf 10,9 Liter je 100 Kilometer (kombinierter NEFZ-Verbrauch) reduziert. Alle Motoren des neuen E-Klasse Coupés erfüllen die EU 5-Abgaslimits.

Denkender Partner: Sensoren, Radar und Kameras für sicheres Autofahren

Die für die E-Klasse neu entwickelten Sicherheitssysteme basieren auf Erkenntnissen der langjährigen Unfallforschung; sie leisten einen wichtigen Beitrag für sicheres, unfall­freies Autofahren, verbessern den Schutz der Auto-Insassen und helfen außerdem, die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Diese wegweisenden Erfindungen sind auch für das neue E-Klasse Coupé lieferbar. Sie basieren auf hochempfindlichen Sensoren, Kameras und Radarsystemen und machen den Zweitürer zu einem „denkenden“ Partner , der sehen, fühlen, bei Gefahr reflexartig reagieren und selbstständig handeln kann, wenn akute Unfallgefahr besteht.
Übermüdung zählt zu den häufigsten Unfallursachen auf Autobahnen. Deshalb haben Mercedes-Fachleute das System ATTENTION ASSIST entwickelt, das zur Serienausstattung des neuen E-Klasse Coupés gehört. Es wertet während der Fahrt permanent über 70 verschiedene Parameter aus, um die Müdigkeit des Autofahrers zu erkennen und ihn rechtzeitig vor dem gefährlichen Sekundenschlaf zu warnen. Als besonders aussagekräftig hat sich die Beobachtung des Lenkverhaltens erwiesen: Mehrjährige Praxisuntersuchungen von Mercedes-Benz zeigen, dass übermüdete Autofahrer kleinere Lenkfehler machen, die sie oft sehr schnell und in charakteristischer Weise wieder korrigieren. Dieses Lenkverhalten wird von einem speziellen Lenkradwinkelsensor erkannt.
Ebenfalls serienmäßig ist der präventive Insassenschutz PRESAFE® – eine mehrfach prämierte Mercedes-Erfindung, die weltweit keine andere Automobilmarke bietet. Vor einem drohenden Unfall aktiviert das System vorsorglich Schutzmaßnahmen für Fahrer und Beifahrer, damit Gurte und Airbags beim Aufprall ihre volle Schutzwirkung entfalten können. Die Unfall-Früherkennung ist möglich, weil PRE-SAFE® die Sensoren des Bremsassistenten und des Elektronischen Stabilitäts-Programm ESP nutzt, um potenziell fahrdynamisch kritische Situationen zu erkennen.

Adaptiver Fernlicht-Assistent für bestmögliche Fahrbahnausleuchtung

Wie die Limousine bietet auch das neue E-Klasse Coupé mit dem Intelligent Light System die weltweit modernste Lichttechnik. Die Scheinwerfer passen sich kontinuierlich der aktuellen Verkehrssituation an und reagieren automatisch, um dem Autofahrer stets die bestmögliche Fahrbahnausleuchtung zu bieten. Diese Aufgabe übernimmt der Adaptive Fernlicht-Assistent: Mittels einer Kamera an der Innenseite der Frontscheibe erkennt das System entgegenkommende oder vorausfahrende Fahrzeuge und steuert die Scheinwerfer so, dass andere Verkehrsteilnehmer nicht geblendet werden. Die Reichweite des Abblendlichts kann sich deshalb von 65 auf bis zu 300 Meter vergrößern. Ist die Strecke frei, schaltet das System mit einem weichen Übergang auf Fernlicht um. Der Adaptive Fernlicht-Assistent basiert auf variabel steuerbaren Bi-Xenon-Scheinwerfern, die Mercedes-Benz zusammen mit LED-Tagfahrleuchten anbietet.

Automatische Vollbremsung bei akuter Unfallgefahr

Die aus der S-Klasse bekannten Assistenzsysteme zur Vermeidung von Auffahrunfällen stehen jetzt auch für das E-Klasse Coupé zur Verfügung. Sie nutzen Fern- und Nahbereichs-Radarsensoren, um das Verkehrsgeschehen vor dem Auto zu beobachten und den Fahrer zu warnen, wenn Unfallgefahr besteht. Mercedes-Benz bündelt diese Technologien im System DISTRONIC PLUS; es beinhaltet neben dem Abstandsregel-Tempomaten, der das Coupé automatisch im gewählten Abstand zum Vordermann hält und es je nach Verkehrssituation bis zum Stillstand abbremst, auch den Bremsassistenten PLUSund die PRE-SAFE®-Bremse. Der Bremsassistent PLUS tritt in Aktion, wenn sich der Abstand plötzlich sehr schnell verringert. In dieser Situation warnt das System den Fahrer und berechnet blitzschnell die notwendige Bremskraftunterstützung, um den Zusammenstoß zu verhindern. Dieser Bremsdruck steht beim Tritt aufs Bremspedal sofort zur Verfügung und ermöglicht je nach Tempo und Abstand eine geregelte Zielbremsung oder – falls erforderlich – eine Vollbremsung.
Die PRE-SAFE®-Bremse geht noch einen Schritt weiter und bremst das E-Klasse Coupé bei akuter Unfallgefahr automatisch ab, wenn der Autofahrer nicht auf die Warnhinweise reagiert. Dadurch kann das System die Aufprallschwere deutlich vermindern.

Umfangreichste Sicherheitsausstattung in dieser Fahrzeugklasse

Mit sieben serienmäßigen Airbags, Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern anallen Sitzplätzen sowie crashaktiven Kopfstützen für Fahrer und Beifahrer bietet das neue E-Klasse Coupé die umfangreichste Sicherheitsausstattung in dieser Fahrzeugklasse. Zu den Luftpolstern, die sich beim Unfall millisekundenschnell entfalten können, gehören Frontairbags und Sidebags für Fahrer und Beifahrer, ein Kneebag auf der Fahrerseite sowie Windowbags. Auf Wunsch sind auch für den Fond Sidebags lieferbar.

Die vordere Knautschzone verfügt über vier voneinander unabhängige Aufprallebenen, sodass die Kräfte großflächig verteilt und an der Fahrgastzelle vorbeigeführt werden können. Außerdem trägt der verstärkte Einsatz höchstfester Stahllegierungen dazu bei, dass die Karosserie hohen Aufprallbelastungen standhält. Rund zwei Drittel aller Bleche der Rohbaukarosserie des E-Klasse Coupés bestehen aus solchen stark belastbaren Stahlsorten.
Mit einer aktiven Motorhaube, die zur Serienausstattung gehört, setzt Mercedes-Benz das langjährige, erfolgreiche Engagement für den Fußgängerschutz fort. Beim Unfall hebt ein Federsystem die Motorhaube im hinteren Bereich milli­sekundenschnell um 50 Millimeter an und vergrößert auf diese Weise den Deformationsraum. Eine Besonderheit des Mercedes-Systems ist seine reversible Mechanik: Die aktive Motorhaube kann vom Autofahrer mit eigener Kraft zurückgestellt werden; ein Werkstattbesuch ist dafür nicht erforderlich.

Komfort: Spitzentechnik für ein neues Fahr-Erlebnis

Neben der umfassenden Sicherheitsausstattung zählt der Komfort seit jeher zu den herausragenden Qualitätsmerkmalen der E-Klasse. Auch hier entspricht das Coupé dem hohen Niveau der Limousine und bietet vor allem beim Abroll-, Sitz- und Klimakomfort weitere erlebbare Fortschritte. Voraussetzung dafür ist auch das großzügige Platzangebot im Innenraum, das die Mercedes-Ingenieure auf Basis einer 46 Millimeter längeren und 46 Millimeter breiteren Karosserie realisierten. So vergrößerte sich der für die Bewegungsfreiheit der Insassen wichtige

Hoher Abrollkomfort durch angepasste Regelung der Stoßdämpfer

Das AGILITY CONTROL-Fahrwerk des neuen E-Klasse Coupés bietet serienmäßig ein Stoßdämpfersystem, das sich automatisch an die jeweilige Fahrsituation anpasst. Um bestmöglichen Abrollkomfort bei gleichzeitig leichtfüßigem Handling zu erreichen, reduziert das System die Dämpferkräfte bei normaler Fahrweise, stellt aber bei dynamischer Kurvenfahrt oder bei schnellen Ausweichmanövern sofort die maximale Dämpfkraft ein. So wird das Coupé bestmöglich stabilisiert.

Neben dem AGILITY CONTROL-Serienfahrwerk ist auf Wunsch das AGILITY CONTROL-Sportfahrwerk mit konsequent sportlicher Dämpfercharakteristik und direkter übersetzter Sport-Parameterlenkung lieferbar. Für noch höhere Ansprüche hat Mercedes-Benz ein Fahrdynamik-Paket mit elektronisch gesteuertem Dämpfungssystem entwickelt. Es verarbeitet Sensorinformationen über die aktuelle Fahrsituation und regelt die Stoßdämpfer für jedes Rad einzeln. Zudem kann der Autofahrer per Tastendruck zwischen zwei Fahrprogrammen – Comfort und Sport – wählen und dadurch die Charakteristik des Fahrwerks, des Fahrpedals und der Schaltpunkte des Automatikgetriebes bestimmen. Eine neu entwickelte, direkter übersetzte Sport-Parameter­lenkung mit variabler Mittenzentrierung ist ebenfalls in dem Fahrdynamik-Paket enthalten.
Um die Charakteristik unterschiedlicher Fahrwerke zu vergleichen, haben Mercedes-Ingenieure den „Body-Index“ entwickelt – eine Summenformel, die Messwerte verschiedener typischer Fahrmanöver berücksichtigt. Der „Body-Index“ informiert, wie gut das Fahrwerk an die Karosserie angebunden ist, wie gut das Auto auf der Straße liegt und wie einfach das Handling bei schneller Kurvenfahrt ist. Je höher der Wert, desto sportlicher – also straffer – ist die Fahrwerkscharakteristik.

Der „Body-Index“ zeigt, wie das Fahrdynamik-Paket die Kundenwünsche nach Dynamik und Komfort gleichermaßen erfüllt: Im Sport-Modus wird ein Wert von 2,06 erreicht, der sich durch Aktivierung des Comfort-Modus auf das limousinentypische Niveau von 1,89 vermindert. Zum Vergleich: Der Mercedes-Benz SLRMcLaren hat einen Body-Index von 2,94.

Individueller Klimakomfort auf Knopfdruck

Die neu entwickelte Komfort-Klimatisierungsautomatik passt Temperatur, Luftmenge und Luftverteilung in drei Zonen an und berücksichtigt damit die Wünsche von Fahrer, Beifahrer und Fondpassagieren. Darüber hinaus bietet die auf Wunsch lieferbare THERMOTRONIC erstmals individuelle Voreinstellungen, die per Tastendruck aktiviert werden: „Diffuse“, „Medium“ und „Focus“. Mithilfe dieser Basiseinstellung können die Insassen sowohl die ausströmende Luftmenge als auch die Luftverteilung so anpassen, wie es ihrem persönlichen Empfinden entspricht. Dabei arbeitet die Klimaanlage weiterhin im vorteilhaften Automatik-programm. Die Zwei-Zonen-Klimaautomatik THERMATIC gehört zur Serienausstattung des E-Klasse Coupés.

Infotainmentsystem mit Farbdisplay in der Instrumententafel

Das aus der S-Klasse bewährte Bedienkonzept mit Multifunktionslenkrad, Controller auf dem Mitteltunnel, Farbdisplay in der Instrumententafel und Direktwahltasten bietet auch den Passagieren des neuen E-Klasse Coupés ein Maximum an Bedienkomfort. Per Controller haben Fahrer und Beifahrer alle Funktionen des modernen Infotainmentsystems im Griff, zum Beispiel Radio, CD/DVD-Spieler, Telefon und Navigation. Das Autoradio Audio 20 CD mit acht Lautsprechern, CD-Spieler und Bluetooth-Schnittstelle fürs Handy ist serienmäßig an Bord. Das auf Wunsch lieferbare Multimediasystem COMAND APS bietet zusätzlich europaweite Festplatten-Navigation, DVD-Wechsler, Musik-Register für rund 1000 Musiktitel und Sprachbedienung mit Ganzworteingabe. Für noch mehr Musikgenuss sorgen Wunschausstattungen wie das 500-Watt-Soundsystem mit Surroundklang, die Medien-Schnittstelle zum Anschluss externer MP3-Player und der Tuner für digitalen Radioempfang.

Modellprogramm: Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten sorgen für Individualität

Mit zunächst fünf Motoren, drei Fahrwerksvarianten, zahlreichen Farbvarianten, sechs verschiedenen Rad-Reifen-Kombinationen und vielen Wunsch-Extras bietet das neue E-Klasse Coupé viele Möglichkeiten, persönliche Autoträume zu erfüllen. Die Grundlage für die Kombinationsmöglichkeiten bilden die beiden Interieurkonzepte ELEGANCE und AVANTGARDE. Je nach gewähltem Interieur unterscheidet sich der Innenraum durch Farbgestaltung und Materialauswahl und betont auf diese Weise den eleganten oder den progressiven Charakter des Coupés.

Beim Sport-Paket AMG stehen die Zeichen hingegen eindeutig auf Agilität und Leistungsbereitschaft. Zum AMG Styling zählen die unverwechselbar geformte AMG Frontschürze mit großen Kühlluftöffnungen, die AMG Seitenschwellerverkleidungen sowie die ausdrucksvolle AMG Heckschürze mit schwarzem Einsatz. Glanzgedrehte 18 Zoll AMG Leichtmetallräder im 6-Doppelspeichen-Design mit Breitreifen im Format 235/40 R 18 vorn und 255/35 R 18 hinten sind weitere Glanzpunkte. Zum AGILITY CONTROL-Sportfahrwerk mit straffer Abstimmung von Federn, Dämpfern und Stabilisatoren gehören auch die groß dimensionierten, gelochten Bremsscheiben vorn sowie Bremssättel mit Mercedes-Benz Schriftzug. Perfekten Fahrbahnkontakt vermittelt die Sport-Parameterlenkung mit direkterer Lenkübersetzung. Im Interieur setzt die Polsterung in Ledernachbildung ARTICO schwarz dynamische Akzente. Als Sonderausstattungen sind auch die Ledervarianten – oder das besonders exklusive Leder Nappa – der Interieurkonzepte ELEGANCE und AVANTGARDE erhältlich. Multikontursitze für Fahrer und Beifahrer bieten eine bestmögliche Anpassung an individuelle Komfortwünsche und sorgen somit für einen hervorragenden Langstreckenkomfort.

Limitiert auf die ersten Produktionsmonate gibt es das E-Klasse Coupé auch als so genannte Prime Edition, die durch hochwertige Ausstattungsdetails begeistert. Äußere Erkennungszeichen sind die Farbe Palladiumsilber-metallic, das Panoramaglasdach und die 18-Zoll AMGLeichtmetallfelgen in Titangrau. Innen komplettieren ein designo Interieur aus Nappaleder mit zweifarbigen Sitzen, passenden designo-Fußmatten und eine Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl den exklusiven Gesamteindruck.
Die Mercedes-Benz E-Klasse Coupés können ab dem 19. Februar bestellt werden.

Die Preise in Deutschland (inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer):

E 250 CDI BlueEFFICIENCY Coupé: 44.684,50 Euro
E 350 CDI BlueEFFICIENCY Coupé: 48.671,00 Euro
E 250 CGI BlueEFFICIENCY Coupé: 44.684,50 Euro
E 350 CGI BlueEFFICIENCY Coupé: 51.408,00 Euro
E 500 Coupé: 66.045,00 Euro

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen