Neuer Forschungs- und Entwicklungschef für Toyota Motor Europe

toyota_logoToyota Motor Europe (TME) gab heute die sofortige Ernennung von Masato Katsumata zum Senior Vice-President des europäischen Forschungs- und Entwicklungsbereichs (R&D) bekannt. Er folgt damit auf Kazuhiko Miyadera, der während seiner Amtszeit eine Erweiterung der R&D-Kapazitäten auf 75 Millionen Euro, wie auch die europäische Entwicklung der dritten Avensis Generation erlebt hat.

Nach seinem Hochschulabschluss im Fach Hydrodynamik an der Universität zu Tokio kam Masato Katsumata 1987 zu Toyota. Er begann seine Laufbahn als Chassis Ingenieur bevor er 1993 zur Produktplanung und 2003 zum Produktmanagement wechselte – damals ein außergewöhnlicher Schritt für einen Ingenieur. Im Jahr 2003 kehrte er dann in die Planungsabteilung des Forschungs- und Entwicklungszentrums zurück, wo er für die mittelfristige R&D-Strategie zuständig war. Als ehemaliger Chefingenieur für ein europäisches Volumenmodell bringt Masato Katsumata eine präzise Kenntnis der Fahrzeugentwicklung für den europäischen Markt mit.

Das Toyota Technical Centre, 1987 von TME gegründet, beherbergt das Zentrum für Forschung und Entwicklung, Einkauf und Produktionstechnik. Anfang 2006 wurde das erweiterte Technical Centre eingeweiht. 2007 kamen weitere 35.000 Quadratmeter hinzu, um die vergrößerten Design- und Entwicklungsbereiche unterzubringen. Ansässig in Zaventem, Belgien, stellt das Forschungs- und Entwicklungszentrum gegenwärtig ein Investitionsvolumen von 140 Millionen Euro dar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen