Toyota Optimal Drive für alle neuen Modelle von Toyota

toyota_logoMehr Fahrspaß bei deutlich reduzierten Verbrauchs- und Emissionswerten – das bietet Toyota Optimal Drive. Dieses neue Eco-Konzept umfasst je nach Modell Maßnahmen wie die innovative Ventilsteuerung Valvematic, Dieselmotoren mit höherer Kraftstoffeffizienz, eine Start-Stopp-Automatik, oder auch stufenlose Multidrive Getriebe. Künftig wird Toyota Optimal Drive zur Standardausstattung aller neuen Toyota Modelle gehören – stets ohne Aufpreis.

Zahlreiche Beispiele für Toyota Optimal Drive finden sich bereits in den neuen Modellen iQ, Avensis, Yaris und AYGO. Mit Valvematic wird die Weiterentwicklung der doppelten variablen Ventilsteuerung Dual VVT-i bezeichnet. Zusätzlich zu der Steuerung der Einlass- und Auslass-Steuerzeiten wird bei der Valvematic der Ventilhub auf der Einlassseite kontinuierlich variiert, um die Menge und die Geschwindigkeit des angesaugten Gemischs optimal zu regeln. Dadurch lassen sich die für einen Verbrennungsmotor typischen Ladungswechselverluste insbesondere im Teillastbereich reduzieren, was den Wirkungsgrad und damit letztlich die Effizienz des Motors erhöht. Je nach Ausführung sind CO2-Ausstoß und Kraftstoffverbrauch der neuen Valvematic-Benzinmotoren gegenüber den vergleichbaren Triebwerken der Vorgängergeneration um zehn bis 26 Prozent gesunken, während die Leistung zugleich um Werte zwischen drei und 20 Prozent gestiegen ist.

Auch die Dieselmotoren des neuen Avensis wurden im Rahmen der Toyota Optimal Drive Strategie überarbeitet. Durch die Erhöhung des Einspritzdrucks auf 2.000 bar und den Einsatz neuer piezoelektrischer Einspritzdüsen lässt sich der Kraftstoff noch schneller, präziser und feiner dosieren: Im Ergebnis bieten die neuen Dieselmotoren bis zu 5,5 Prozent mehr Drehmoment im unteren Drehzahlbereich. CO2-Emissionen und Kraftstoffverbrauch konnten dabei gleichzeitig um bis zu zehn Prozent gesenkt werden. Alle Dieselvarianten des neuen Avensis erfüllen bereits die strengen Abgasgrenzwerte der Euro-5-Norm.

Zum Maßnahmenpaket von Toyota Optimal Drive zählt auch ein neues Start-Stopp-System. Es kommt in Verbindung mit dem neuen 1,33-Liter Benzinmotor in den Modellen iQ, Yaris, Auris und Urban Cruiser zum Einsatz und sorgt vor allem im Stadtverkehr für deutliche Kraftstoffeinsparungen. Sobald das Fahrzeug zum Stehen gekommen ist, sich der Schalthebel in Leerlaufposition befindet und der Fahrer den Fuß vom Kupplungspedal genommen hat, wird der Motor automatisch gestoppt. Durch einen neuartigen Anlasser, der permanent am Schwungrad anliegt, kann der Motor schneller und leiser als konventionelle Systeme wieder gestartet werden.

Die neuen Multidrive Getriebe mit stufenlos variabler Übersetzung, die zunächst für den iQ, den Avensis und den überarbeiteten RAV4 angeboten werden, halten den Motor stets im idealen Drehzahlbereich mit besonders hohem Wirkungsgrad. Weil auch der Fahrer mit seiner Fahrweise einen Beitrag zur Minderung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen leisten kann, sind die Getriebe mit Schaltpunktanzeigen für den optimalen Gangwechsel ausgerüstet.

Die Verringerung von Reibungsverlusten im Antriebsstrang und das Absenken des Gewichts von Motor- und Getriebekomponenten sind weitere Bestandteile von Toyota Optimal Drive. So wurde der 1,0-Liter VVT-i Benzinmotor des Toyota AYGO im Rahmen seiner Modellüberarbeitung mit einem Öl geringerer Viskosität versehen und die Schubabschaltung zwischen den Gangwechseln optimiert.

Innerhalb eines Jahres werden 80 Prozent aller Toyota Fahrzeuge mit Komponenten der Toyota Optimal Drive Technologie ausgerüstet sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen