Neues Mobilitäts-Konzept „Flinkster“: Deutsche Bahn setzt exklusiv auf den MiTo

alfa1Von der Schiene auf die Straße: Die DB Rent GmbH hat heute die ersten 100 Alfa Romeo MiTo für ein innovatives Mobilitätsangebot der Deutschen Bahn AG in Empfang genommen. Unter dem Namen „Flinkster“ wird die DB Rent GmbH ihren Kunden in verschiedenen Ballungszentren die Möglichkeit bieten, den sportlichen Kompakten kurzfristig vor Ort zu einem attraktiven Preis zu mieten. Zusätzlich zum Stundenpreis von 1,50 Euro werden pauschal 25 Cent pro Kilometer berechnet, die alle variablen Kosten inklusive Kraftstoff abdecken.

Das „Flinkster“-Projekt startet im März zunächst in Köln und Stuttgart. Es lehnt sich dabei an das erfolgreiche „Call a Bike“-Konzept der Bahn an und bietet eine Alternative zu konventionellen Mietwagen- oder Carsharing-Lösungen. Bis Ende 2009 soll die exklusiv aus dem Alfa Romeo MiTo bestehende Flotte auf 200 Fahrzeuge ausgebaut werden.

„Wir freuen uns, dass sich die DB Rent GmbH bei ‚Flinkster‘ für den Alfa Romeo MiTo entschieden hat“, sagte Steffen Dittmar, Leiter des Großkundenvertriebs bei der Fiat Group Automobiles Germany AG, am Montagmorgen am Rand der offiziellen Schlüsselübergabe im Kölner Alfa Romeo Autohaus Dirkes. „Als kompakter Sportler“, so Dittmar weiter, „passt der MiTo mit seinen Charakteristiken ideal zu diesem innovativen Angebot. Er verfügt über moderne, sparsame Triebwerke mit einem CO2-Austoß unter 140 Gramm pro Kilometer. Damit kombiniert er vorbildliche Verbrauchs- und Emissionswerte mit sportlich-dynamischen Fahrleistungen.“

Schlüsselübergabe für die ersten MiTos (Foto: Alfa Romeo)
Schlüsselübergabe für die ersten MiTos (Foto: Alfa Romeo)
Attraktiv: Der Alfa Romeo MiTo (Foto: Alfa Romeo)
Attraktiv: Der Alfa Romeo MiTo (Foto: Alfa Romeo)

Rolf Lübke, Geschäftsführer der DB Rent GmbH betont: „Wir freuen uns, dass wir bei unserem innovativen Angebot auf den Alfa Romeo MiTo setzen können. Wir haben uns ganz bewusst für dieses Fahrzeug entschieden, weil es zu unserer Zielgruppe des umweltbewussten, trend- und mobilitätsorientierten Städters hervorragend passt.“

So ist der MiTo neben seinem markanten und ansprechenden Design mit neuester Motoren- und Kommunikations-Technologie ausgestattet. Neben Bluetooth Freisprecheinrichtungen mit Sprachwidergabe verfügt das Auto unter anderem über eine integrierte Navigation sowie SOS Unfall-/Notruftaste.

Alfa Romeo bietet den MiTo in Deutschland mit drei Ottomotoren (70 kW / 95 PS, 88 kW / 120 PS und 114 kW / 155 PS) und zwei Dieseltriebwerken (66 kW / 90 PS und 88 kW / 120 PS) zu Preisen ab 14.700 Euro an. Zu der konsequent umfangreichen Serienausstattung zählen unter anderem sieben Airbags, das Alfa Romeo DNA-System (eine Fahrdynamikregelung mit Zugriff auf Motor, Getriebe und Lenkung), das elektronische Stabilitätsprogramm VDC, elektrisch verstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber, Trip-Computer, Audio-Anlage mit CD-/MP3-Player und 16-Zoll-Felgen mit 195er Reifen.

Mit rund 80.000 Fahrzeugen ist das Geschäftsfeld Fuhrpark mit den Schwestergesellschaften DB FuhrparkService GmbH, DB Rent GmbH, einer Beteiligung an der BwFuhrparkService GmbH sowie an der schweizerischen Mobility Solutions AG, einer der führenden Mobilitätsanbieter im Bereich Straße. DB Rent bietet neben DB Carsharing und Call a Bike auch Lang- und Kurzzeitmiete von Fahrzeugen, Fuhrparkmanagement sowie einen exklusiven Chauffeurservice an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen