Ford hat im vergangenen Jahr über 1000 Gasfahrzeuge ausgeliefert

ford-logoFord hat im abgelaufenen Jahr 380 Fahrzeuge mit Erdgasantrieb (CNG) und 773 Fahrzeuge mit Flüssiggas-/Autogasantrieb (LPG) in Deutschland ausgeliefert, insgesamt also 1.153 Einheiten. Dies sind 828 Stück oder 355 Prozent mehr als 2007 und bedeutet somit ein Rekordergebnis. Ford hat derzeit jeweils drei Modell-Linien mit CNG- und mit LPG-Antrieb im Programm: den Focus CNG (Limousine, 3-türig und 5-türig), den Kompaktvan C-MAX CNG, das Nutzfahrzeug Transit CNG, den Focus LPG (Limousine, 3-türig und 5-türig, sowie Turnier), den C-MAX LPG sowie den Transit LPG.

Ford lieferte im vergangenen Jahr in Deutschland insgesamt 952 Pkw (Focus und C-MAX) sowie 201 Nutzfahrzeuge (Transit) mit Erdgas- beziehungsweise mit Flüssiggasantrieb aus. „Bestseller“ war 2008 im Pkw-Bereich der Ford Focus LPG, von dem 523 Einheiten (Limousine und Turnier) im Inland abgesetzt wurden, gefolgt vom Ford C-MAX LPG (201), dem Ford C-MAX CNG (115) und dem Ford Focus CNG (113). Im Nutzfahrzeug-Bereich lag der Ford Transit CNG (152 Einheiten) vor seinem flüssiggasbetriebenen LPG-Pendant (49).

Bezogen auf die Auftragseingänge waren der Juni (182 Bestellungen), der Juli (198) und der August 2008 (259) die wichtigsten Monate – also jene Tage und Wochen, als die Preise für Benzin und Diesel in Deutschland Höchststände erreichten.

Für die Erweiterung der Ford-Modelle auf (bivalenten) Erdgas- oder Flüssiggasantrieb ist die in Mainz ansässige CNG-Technik GmbH zuständig. Die CNG-Technik GmbH, ein Ford-Tochterunternehmen mit derzeit 20 Mitarbeitern, wurde am 1. Oktober 2000 gegründet und ging aus den Stadtwerken Mainz hervor. Inzwischen unterhält die CNG-Technik GmbH ein eigenes Trainingszentrum in Mainz für Servicemechaniker (Schulung/Prüfung nach den Richtlinien der Gasanlagenprüfung GAP und der Gassystemeinbauprüfung GSP) und betreibt eine kostenlose telefonische Hotline für Ford-Gasfahrzeugkunden (Telefon: 0 61 31 / 69 337 0).

Bisher hat die CNG-Technik GmbH über 4.000 Ford-Fahrzeuge auf Gasantrieb umgerüstet, die nicht nur an Kunden in Deutschland ausgeliefert werden, sondern ihre Abnehmer insbesondere auch in Island, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Schweden und der Schweiz finden. Stichwort Italien: Unter Federführung der CNG-Technik GmbH wurden im vergangenen Jahr in Kooperation mit Ford Italien 5.044 Fahrzeuge (Ford Focus und Ford C-MAX) auf LPG-Antrieb umgebaut – und zwar von der italienischen Firma BRC, die die Flüssiggaskomponenten zuliefert.

Ford hat im vergangenen Jahr die Produktionsstruktur seiner Gasfahrzeuge neu organisiert. So wurde die Produktion der beiden Flüssiggas-Modelle Ford Focus LPG und Ford C-MAX LPG im Sommer 2008 von der CNG-Technik (Mainz) in das Modifikationszentrum des Ford-Werkes Saarlouis (Saarland) verlagert. Dank dieser Maßnahme können dort nun jährlich über 3.000 Ford Focus und Ford C-MAX mit LPG-Antrieb produziert werden, was eine deutliche Kapazitätsausweitung und damit auch erheblich kürzere Lieferzeiten bedeutet. Es ist geplant, auch die Produktion der Erdgasmodelle Ford Focus CNG und Ford C-MAX CNG von Mainz nach Saarlouis zu verlagern. Die Ford Transit-Nutzfahrzeuge werden dagegen unverändert auch künftig von der CNG-Technik GmbH in Mainz auf Erdgas- (Transit CNG) oder Flüssiggasantrieb (Transit LPG) erweitert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen