Vorstellung Hyundai i20: Neuling im Kleinwagensegment

hyundaiHyundai hat mit dem i20 den Nachfolger des Getz vorgestellt. Der Kleinwagen entstand im europäischen Entwicklungszentrum Rüsselsheim. Er tritt kein leichtes Erbe an, denn sein Vorgänger fand in Deutschland innerhalb von sechs Jahren 80 000 Käufer. Am 6. bis 8. März 2009 feiert nun der fünftürige i20 in Deutschland seine Markteinführung. Die Preise beginnen bei 12 000 Euro für den kleinen Benziner. Im April soll dann die dreitürige Variante folgen, für die 750 Euro weniger investiert werden müssen.

Von Außen besticht der Hyundai i20 mit einem ansprechenden Design. Dabei werden auch die wesentlichen Stilelemente des i30 aufgenommen. Die große untere Kühleröffnung, ausgeformte Nebellampen, tropfenförmige Scheinwerfer und die Platzierung des Markenemblems geben dem Neuling das neue, vom i30 und i10 bekannte, Markengesicht von Hyundai. Dazu gehören auch die zwei mittig über der Motorhaube verlaufenden V-förmigen Linien. Zudem stehen zehn verschiedene Außenfarben zur Auswahl.

In der Seitenansicht spannt sich eine Wellenlinie wie ein Bogen leicht ansteigend vom unteren Bereich der vorderen Tür bis zum hinteren Radkasten, wo sie dann schwungvoll nach oben geht. Das Heckfenster verläuft über die komplette Fahrzeugbreite. Darüber liegt ein kleiner Dachkantenspoiler, in dem die dritte Bremsleuchte eingebaut ist. Die großen Heckleuchten prägen ebenso die Rückansicht wie eine parallel zu dem Stoßfänger verlaufende Auswölbung. Der Öffner für den Kofferraum befindet sich unterhalb des Logos am Heck.

Der neue Hyundai i20 löst den Getz ab (Foto: Hyundai)
Der neue Hyundai i20 löst den Getz ab (Foto: Hyundai)
Heckansicht des neuen Kompaktwagens von Hyundai "i20" (Foto: Hyundai)
Heckansicht des neuen Kompaktwagens von Hyundai "i20" (Foto: Hyundai)
Die Innengestaltung wirkt beim i20 hochwertiger (Foto: Hyundai)
Die Innengestaltung wirkt beim i20 hochwertiger (Foto: Hyundai)

Im Innenraum trifft der Fahrer auf bequeme Sitze mit einem angenehmen Seitenhalt. Die Instrumente sind im Blickfeld des Fahrers hinter dem Lenkrad angeordnet. Weitere Informationen bekommen der Fahrer und seine Passagiere auf einer Anzeige in der Mitte unter der Windschutzscheibe. Die verarbeiteten Materialien im Innenraum vermitteln einen wertigen Eindruck.

Für den Komfort sorgt ab der Basisvariante serienmäßig eine Servolenkung, ein Drehzahlmesser, eine Zentralverriegelung, ein höhenverstellbarer Fahrersitz, ein integriertes RDS-Radio mit CD-Player, MP3-Abspielfunktion und AUX-Zusatzanschluss.

Bei der höheren Ausstattungsvariante Comfort in den Motorvariante 1.2 und 1.4 verfügt der i20 über ein Ablagefach unter dem Kofferraumboden und elektrisch verstellbare Außenspiegel in Wagenfarbe sowie elektrische Fensterheber vorn. Die Klimaanlage kühlt auch das Handschuhfach.

Die Top-Ausstattung Style ist in den Motorvarianten 1.4, 1.6 und 1.6 CRDi erhältlich. Sie fährt grundsätzlich mit Klimaautomatik, elektrisch anklapp- und beheizbaren Außenspiegel, Radiofernbedienung am Lenkrad und beim Fünftürer elektrische Fensterheber auch hinten vor. Hinzu kommen 15-Zoll-Leichtmetallräder, eine schwarze Kühlereinfassung mit Chromleiste und ein Farbpaket mit roten oder blauen Einlagen in den Sitzen und der Türinnenverkleidung.

Für Sicherheit beim i20 sorgen serienmäßig ABS, ESP inklusive Traktionskontrolle, sowie Front-, Vorhang-, und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer. Außerdem verfügen alle fünf Sitzplätze über Dreipunktgurte und Kopfstützen, wobei es sich bei den beiden vorderen um aktive handelt.

Für den Antrieb stehen vier Aggregate zur Verfügung. Der 1.2-Liter Benziner verfügt über 57 kW / 78 PS, der 1.4-Liter Benziner kann auf 74 kW / 101 PS und der 1.6-Liter Benziner auf 93 kW / 126 PS zurückgreifen.

Während der Fahrt mit dem 1.6-Benziner zeigte der i20 seine wahre Größe. Im Stadtverkehr, aber auch auf der Autobahn zeigte er keine Schwäche und bewegt sich gut im Verkehr mit. Die Beschleunigung lässt nichts zu Wünschen übrig. Auch das Geräuschniveau ist erfreulich niedrig. Die Schaltung ist leichtgängig. In engeren Straßen zeigt der kleine Hyundai seine Vorzüge bei der Wendigkeit.

Der Hyundai i20 ist eine gute Alternative im Kleinwagensegment. Er bietet Platz und Komfort und vergisst dabei auch die Sicherheit nicht. Dadurch bietet er sich auch als Begleiter für die kleine Familie an. (ar/von Nicole Schwerdtmann)

Daten: Hyundai i20 1.6 Style

Länge x Breite x Höhe: 3.94 m x 1,71 m x 1,49 m
Leergewicht, Zuladung: 1117 kg, 448 kg
Motor (Bauart, Hubraum): Vierzylinder-Benziner, 1591 ccm
Max. Leistung: 93 kW / 126 PS
Max. Drehmoment: 157 Nm bei 4200 U/min
Durchschnittsverbrauch: 6,1 Liter/100 Kilometer
CO2-Emission: 144 g/km
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 9,5 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h
Kofferraum: 295 l bis 1060 l
Anhängelast: 450 kg (ungebremst), 1100 kg (gebremst)
Basispreis (3-Türer): 16 790 Euro

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen