Range Rover und Range Rover Sport werden günstiger

land_rover_logoGerade rechtzeitig zum Wintereinbruch in Deutschland geht Land Rover in die Offensive und passt die Preise für den Range Rover und den Range Rover Sport an. Dank der Herausnahme des bislang obligatorischen „Royal Service“ sind die noblen Offroader ab sofort um bis zu 3200 Euro günstiger. Für den dynamischen Range Rover Sport nimmt Land Rover darüber hinaus neue und sehr attraktiv bestückte „Premium-Pakete“ ins Programm, die gegenüber der normalen Serienausstattung nochmals beträchtliche Kundenvorteile von 2.200.- bis zu 4.000.- Euro bieten.

Finanzkrise, Kaufzurückhaltung und Wintereinbruch: Für Land Rover bedeuten diese Erscheinungen eine Herausforderung, die die Offroadprofis von der Insel tatkräftig angehen – mit deutlichen Preisanpassungen für ihre beiden Topmodelle. Ab sofort sind die unverbindlichen Preisempfehlungen um 3200 Euro für sämtliche Varianten des Range Rover Sport bzw. 1800 bis 2500 Euro bei den einzelnen Modellen des Markenflaggschiffs Range Rover niedriger. So startet der Range Rover Sport TDV6 S ab 1. Januar bei 52.100 Euro der Range Rover Sport TDV8 SE bei 69.000 Euro und der Range Rover TDV8 HSE bei 85.200 Euro.

Der Schlüssel für die Preisanpassung liegt in größerer Wahlfreiheit. Bislang war sowohl bei Range Rover wie bei Range Rover Sport der sog. „Royal Service“ obligatorisch, der die Käufer automatisch für die Dauer der Garantie von allen Kosten für Wartung und Reparaturen befreite. Mit der Einführung eines optionalen Servicepakets, dem sog. PremiumPlus Service für alle Modelle, lässt Land Rover nun konsequenterweise den Kunden wieder allein die Wahl – mit dem angenehmen Effekt spürbar niedrigerer Listenpreise. Mit dem PremiumPlus Service kann der Käufer jedoch auch in Zukunft die Inspektionen bereits beim Neuwagenkauf als Paket gegen eine fixe Einmalzahlung erwerben oder als Full-Leasing mit der monatlichen Leasingrate bezahlen.

Ins attraktive Verkaufsprogramm 2009 made by Land Rover gehören außerdem neue, preislich überaus attraktive Premium-Pakete für den Range Rover Sport, die die Serienausstattung der jeweiligen Modellvarianten nochmals erweitern und optimieren. So enthält das Paket für den Range Rover Sport TDV6 S beispielsweise unter anderem ein High-Audio- und ein DVD-Navigationssystem, eine Bluetooth-Telefonanlage und Ledersitze. Die unverbindliche Preisempfehlung von 5300 Euro für dieses Paket verbirgt einen Kundenvorteil von mehr als 2500 Euro oder 32 Prozent.

Im gleichen Rahmen bewegt sich die Einsparung beim Premium-Paket für den Range Rover Sport in TDV6 SE- bzw. TDV8 SE-Ausführung. Hier kommen neben anderen Details ein High-Audio-System, ein Hybrid-TV-Empfänger, das integrierte Bluetooth-Telefonsystem, eine vordere Einparkhilfe, edle Leder-Alcantarasitze und lackierte 20-Zoll-Leichtmetallräder zusätzlich an Bord. Die Preisempfehlungen bewegen sich bei 4000 bzw. 4550 Euro, wobei die Kunden Vorteile von etwa 2800 und 2200 Euro für sich verbuchen dürfen.

Last but not least hält Land Rover auch für die HSE-Ausstattungsalternativen der beliebten Dieselmodelle TDV6 und TDV8 jeweils ein Premium-Paket bereit. Zu Preisempfehlungen von 4680 Euro für die Sechs- und 6080 Euro für die Achtzylindervariante wird die ohnehin schon umfangreiche HSE-Ausstattung nun absolut luxuriös – zum Beispiel dank dunkel getönter Scheiben im Fond, Hybrid-TV, Multimediasystem für die hinteren Plätze, Premium-Ledersitzen, Premium-Audioanlage, Kühlbox in der Mittelkonsole und weiteren Annehmlichkeiten. Gegenüber der vergleichbaren regulären Ausstattung spart der Kunden dabei zwischen 2640 Euro (TDV8) und sogar über 4000 Euro bzw. 46 Prozent beim Range Rover Sport TDV6 HSE.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen